MenüMenü

GFK SE

  • 47,04
  • 0,00
  • 0,00 %
  • ISIN: DE0005875306
  • WKN: 587530
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die GFK Aktie in der Langzeitbetrachtung

Ein Wertpapier, das sich durch einen stabilen Kursverlauf auszeichnet, ist die GFK Aktie.

Wenn Sie sich für eine Investition entscheiden, beteiligen Sie sich an dem größten deutschen und einem der weltweit erfolgreichsten Marktforschungsinstitute.

GFK SE: Markt- und Konsumforschung mit langer Tradition

Das Unternehmen ist durch Tochterunternehmen und Beteiligungen mit über 13.000 Mitarbeitern in mehr als hundert Ländern weltweit an der Marktforschung beteiligt.

Unter anderem erhebt das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg die Einschaltquoten der deutschen Fernsehsender und untersucht die Wirkung der Fernsehwerbung auf die Zuschauer.

Die Marktforschung erfolgt bei der GfK getrennt in den Sektoren Consumer Choices und Consumer Experiences.

Während der Sektor Consumer Choices die Kaufentscheidungen und Tätigkeiten der Verbraucher untersucht, widmet sich Consumer Experiences dem Verhalten und den Einstellungen der Verbraucher.

Die Media Forschung bildet einen eigenständigen Bereich innerhalb der GfK Gruppe. Mit ihren Forschungsergebnissen liefert die GfK wichtige Daten für die Marktanalyse von Unternehmen, Institutionen und Politik.

Insbesondere die Markteinführung neuer Produkte basiert vielfach auf den Forschungsergebnissen der GfK. Deren Marktforschung erfolgt in der Tradition der akademischen Forschung und auf der Basis von Kontinuität, Innovation und Fortschritt.

Mit einem Investment entscheiden Sie sich hier für ein Unternehmen, das besonderen Wert auf Transparenz und Investor Relations legt.

Die Geschichte der GFK Aktie

Die Geschichte der GFK Aktie beginnt mit dem Börsengang im Jahr 1999. Bereits im Jahr 1935 wurde die Basis für diesen Schritt gelegt.

Als Verein wurde die Gesellschaft für Konsumforschung von Hochschullehrern in Berlin gegründet und war damit das erste Marktforschungsinstitut in Deutschland.

Zu den Gründungsmitgliedern zählten bekannte Persönlichkeiten wie der spätere Wirtschaftsminister und Bundeskanzler Ludwig Erhard. Firmen und Einzelpersonen mit besonderem Interesse an der Erforschung des Marktverhaltens traten dem Verein bei.

Innerhalb von zehn Jahren zählte dieser bereits 150 Mitglieder. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wuchs die Gesellschaft für Konsumforschung kontinuierlich und begann in den 1960er Jahren, sich international zu aktivieren.

Mit der Gründung der polnischen Niederlassung im Jahr 1990 war die GfK das erste westliche Institut in dem ehemaligen Ostblock-Staat.

Erfolg führt zur Umfirmierung

Der wirtschaftliche Erfolg der Marktforschung führte 1984 zur Ausgliederung aus dem Verein und zur Gründung einer GmbH.

Im Jahr 1990 erfolgte die schon länger geplante Umfirmierung in eine Aktiengesellschaft. Zur Börseneinführung kam es nach gründlichen Vorbereitungen im Jahr 1999.

Später wandelte das Unternehmen seine Rechtsform in eine SE, die europäische Form der internationalen Aktiengesellschaft, um.

Aktuelle Unternehmenskennzahlen der GFK SE (Stand 2018)

Mitarbeiter: ca. 13.069
Umsatz:1,48 Mrd. €
Marktkapitalisierung: 7,11 Mrd. €
Ergebnis je Aktie: -3,85 €

GFK Aktie: Dividendenzahlungen

JahrDividende in €
20100,48
20110,65
20120,65
20130,65
20140,65
20150,65
20160,00
20170,00

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.