MenüMenü

Aktien: Höhenflug bei unserer Top-Aktie: „Heuschrecke“ beflügelt

Der DAX hat gestern ein eher seltenes Kunststück hinbekommen: Er fiel vergleichsweise kräftig unter das Tief der Vorwoche, während der US-Leitindex S&P 500 gleichzeitig auf ein neues Allzeithoch auf Schlusskursbasis stieg. Im April/ Mai hatten wir noch das umgekehrte Bild: Da versuchte der DAX noch ständig, die US-Leitbörse auf dem Weg nach oben abzuhängen. Ich hatte damals immer wieder betont, dass so viel Übermut dem Burschen nicht guttun wird. Ich sollte Recht behalten. Jetzt hat er den Salat.

Praktisch alle wichtigen Indizes leiden unter dem starken Euro/ schwachen Dollar

Ein Grund ist auch schnell ausgemacht: Der zu schnell aufwertende Euro ist es. Deutschland Exportweltmeister adé. Hoffentlich bemerkt das auch die EZB und nimmt den viel zu zahlreichen Euro-Spekulanten morgen den Wind aus den Segeln.

Der S&P 500 bescherte uns gestern also ein neues Allzeithoch. Schade nur, dass das Anleger aus dem Euroraum wegen der Euroaufwertung/ Dollarabwertung momentan nicht genießen können. Trotz eines Indexanstiegs von in diesem Jahr bereits 10 Prozent stehen Euro-Anleger immer noch völlig ohne Gewinn da – wegen der zuletzt drastischen ungünstigen Wechselkursentwicklung (die so ganz nebenbei deutsche Produkte im Dollarraum eben mal um 10 Prozent verteuert hat).

Der Dax stagniert seit Ende April in einer Seitwärtsbewegung. Der S&P 500 steigt zwar, doch nicht für Sie als Euro-Anleger. Was machen Sie?

Noch nie waren sorgfältig ausgewählte Einzelwerte so erfolgsentscheidend wie heute

Sie setzen auf Einzelwerte, die entweder schneller steigen als der Dollar abwertet. Oder Sie setzen auf Einzelwerte aus dem Euroraum oder anderen Währungsräumen, die nicht von der Dollarabwertung betroffen sind.

Auf XXX zum Beispiel (Währungsraum Schweizer Franken, aus Fairnessgründen verrate ich den Namen dieser Aktie nicht hier im kostenfreien Bereich, clevere Leser kommen aber sicher auch so darauf). Mir geht es hier nur ums Prinzip. Die Aktie ist schon seit Jahren erfolgreich bei uns im DAX Profits Investoren-Depot vertreten.

Schweizer Aktie mit enormem Rallypotenzial

Im vergangenen Jahr hatte ich sie zu Kursen erneut als „Aktie des Monats“ zum Kauf empfohlen, die über 20 Prozent unter dem aktuellen Niveau lagen. Späteinsteiger liegen damit nach kurzer Zeit auch sehr schön im Gewinn. Das Besonders an dieser Aktie: Hier läuft gerade eine Neubewertung.

Die Aktie ist nämlich soeben nachhaltig aus einer mehrjährigen Seitwärtsspanne nach oben ausgebrochen. Das heißt: Nach Jahren des Kräftesammelns ist diese wieeder im Rallymodus – und strotzt nur so vor Kraft. Dreistellige Kursziele wird sie dabei locker erreichen. Die Rally hat erst begonnen!

„Heuschrecke“ beflügelt den Kurs

Fundamentale Gründe für die Rally gibt es auch. Der US-Hedgefonds Third Point ist mit rund 3,5 Mrd. Dollar bei dem Nahrungsmittelkonzern eingestiegen und übt nun öffentlich großen Druck auf das Management aus, die Rendite zügig und deutlich zu erhöhen.

Schweizer Aktie mit enormem Rallypotenzial – Neubewertung läuft

nstl

Erste Effekte zeigen sich bereits: Der Konzern hat ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 20 Mrd. Dollar in Aussicht gestellt. Das beflügelt die Aktie. In meinem Börsendienst wird übrigens auch ein Hebelzertifikat empfohlen, welches Ihre Gewinne nochmals verdoppelt, ohne Sie dabei zu großen Risiken auszusetzen. Schauen Sie doch mal rein (Sie können mich dann bei Bedarf auch gern fragen, welche Aktie ich meine und welche WKN das Zertifikat hat):

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen.

Regelmäßig Analysen über Aktien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Henrik Voigt. Über 344.000 Leser können nicht irren.