+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Gute Quartalszahlen: DAX und US-Börsen klettern

Gute Quartalszahlen: DAX und US-Börsen klettern
Péter Mács / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Vor allem die jüngsten Quartalszahlen der Berichtssaison geben Anlegern in den USA und in Deutschland neue Hoffnung. Nach schwierigen Wochen präsentierten sich die US-Indizes und auch der DAX zum Wochenstart robust und legten zu.

Zu den Gründen für den kurzfristigen Aufschwung gehören unter anderem die überraschenden Zahlen aus dem US-Bankensektor. Ob dies nun einen nachhaltigen Aufschwung an den Börsen einläutet, bleibt jedoch abzuwarten – weiterhin droht eine Rezession und die hohe Inflation belastet. Zudem steht die aktuelle Berichtssaison noch am Anfang.

DAX im Plus – nach einem guten Wochenstart an der Wall Street

Nach einem Plus von 1,7 Prozent am gestrigen Montag konnte der DAX auch im heutigen Vormittagshandel zulegen. Vergangene Woche schien erneut die 12.000 Punkte-Marke in Gefahr zu sein. Jetzt blickt der DAX wieder nach oben.

Der Hauptgrund für den robusten Wochenstart findet man an der Wall Street. Gestärkt von zum Teil überraschend ordentlichen Quartalszahlen vor allem im Bankensektor, ging es für Dow Jones und Nasdaq 100 nach oben. Vergangenen Freitag konnte JPMorgan Chase die Erwartungen der Analysten übertreffen, gestern gelang dasselbe der Bank of America.

Anleger warten auf weitere wichtige Quartalszahlen

Die Berichtssaison nimmt nun so richtig Fahrt auf: In den USA präsentieren in den nächsten Tagen noch etliche Giganten ihre Zahlen, darunter zum Beispiel Goldman Sachs (18.10.), Netflix (18.10.) oder Tesla (19.10.).

Mit Spannung werden auch die Quartalswerte von Apple am 27.10. erwartet. Apple gilt als eine Art Konjunkturbarometer. Die DAX-Unternehmen werden vor allem Ende Oktober und im November neue Zahlen präsentieren und eigene Impulse setzen.

Wie geht es weiter für DAX und Wall Street?

Die wichtigen Indizes zeigen zu Beginn dieser Woche ein Lebenszeichen – das ist eine gute Nachricht. Doch ob die Kurssteigerungen nachhaltig sind und Anleger sogar eine Weihnachtsrally erwarten können, bleibt unklar.

Da ist zum einen die kurzfristige Komponente: Der Start der Berichtssaison war positiv. Doch es stehen noch etliche Quartalszahlen aus, welche Dow Jones, Nasdaq, DAX und Co. entweder weiter stützen oder wieder in den Keller schicken könnten.

Mittel- und langfristig ist eine Prognose noch komplizierter. In Deutschland rechnet man mit einer Rezession, auch in den USA ist das nicht unwahrscheinlich. Zudem dürfte die Inflation in 2023 und damit auch der Zinsdruck der Notenbanken hoch bleiben. Auf der anderen Seite sind diese Aspekte zum Teil bereits eingepreist – denn an der Börse handelt man nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft.