MenüMenü

Dow Jones: Dieser Indikator warnt vor weiterer Börsenkorrektur

Gestern hatte ich die Schwäche wichtiger Vorläuferindizes an der US-Leitbörse thematisiert und war zu dem Schluss gekommen, dass die laufende Korrektur an den Börsen wohl noch etwas länger dauern wird.

Ich möchte dieses Thema heute weiter vertiefen und Ihnen am Vergleich zwischen Dow Jones Industrials und Dow Jones Transportation Index zeigen, wohin die Reise an den Börsen in den kommenden Wochen wahrscheinlich gehen dürfte.

Schlechtes Zeichen: Transportindex angeschlagen

Im Chart unten sehen Sie oben den „normalen“ Dow Jones Industrials und unten den Transportindex. Letzterer gilt als Vorläufer für den Gesamtmarkt und damit auch den Industrials. Der Transportindex ist aktuell charttechnisch angeschlagen.

Am gestrigen Handelstag fiel er wahrscheinlich endgültig unter seine 200-Tage-Linie und beendete damit nominal seinen Aufwärtstrend. Schauen wir uns an, was als nächstes passieren wird.

Dow Jones Industrials und Dow Jones Transportation im Tageschart

dtran (002)

Weitere Börsenkorrektur wahrscheinlich

Der Transportindex wird (nach mehr oder weniger kurzem Ringen um die 200-Tage-Linie) weiter verlieren.

Die Börse

US-Konjunktur: Wieder sensationell wie in den 80er Jahren?Gestern erreichten uns sensationelle US-Wirtschaftsdaten. Der Philly-Fed-Index ist um sagenhafte 19,7 Punkte nach oben geschossen.  › mehr lesen

Er wird schlussendlich die gesamten US-Börsen mit nach unten ziehen. So wie das zuletzt im Sommer 2015 und im Sommer 2016 auch der Fall war (mit rote Kreisen im Chart habe ich das für Sie markiert).

Die Preisfrage ist: Bekommen wir eine große oder nur eine kleine Korrektur? Wie 2015 (lang und schmerzhaft) oder eher wie 2016 (kurz und heftig)? Und wie schnell geht es danach wieder aufwärts?

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten dieser Ausgabe investiert.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Henrik Voigt. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz