MenüMenü

Deutsche Post Aktie : Deutsche Post: Solide durch erste Corona-Quartal

Für die Deutsche Post ist die Corona-Krise Fluch und Segen zugleich. Das hat sich nun auch bei der Vorlage der Zahlen für das erste Quartal bestätigt.

Auf der einen Seite boomt der Online-Versandhandel. Die Paketsparte DHL hat alle Hände voll zu tun, der Paketversand floriert wie sonst nur in der Vorweihnachtszeit. Besser könnte es kaum laufen für die Deutsche Post. Da nahezu alle Geschäfte über Wochen hinweg geschlossen waren, wurden etliche Einkäufe per Klick getätigt, mehr als in normalen Zeiten – und einige bislang wenig internetaffine Geschäfte haben zusätzlich Online-Shops neu eröffnet, um trotz der Geschäftsschließung vor Ort ein wenig Umsatz zu generieren.

Briefversand und Frachtverkehr deutlich rückläufig

Doch die Kehrseite der Medaille ist, dass auf der anderen Seite der Briefversand deutlich eingebrochen ist. Geschäftsbriefe werden weniger, Behördengänge werden verschoben auf die Zeit nach Corona und vor allem Info- und Werbebriefe fallen weg, da viele Geschäfte sich diese Form der Extrawerbung in Zeiten der existenzbedrohenden finanziellen Engpässe kaum leisten können oder wollen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz