MenüMenü

Merck Aktie : Merck KGaA: Hauptversammlung 2019 im Schatten einer Mega-Übernahme

Durch den Verkauf des Consumer-Health-Geschäfts an Procter&Gamble für ca. 2,7 Mrd. Euro wollte Merck auch Schulden tilgen. Daraus wird nun nichts. Mit rund 5,75 Mrd. Euro (aktuell rund 6,5 Mrd. US-Dollar) verschlingt die avisierte Übernahme des amerikanischen Halbleiterproduzenten Versum sogar mehr als doppelt so viel Geld.

Stärkung des zweiten Standbeins

Nach dem Rückzug aus dem Konsumentengeschäft verstärkt Merck durch die Übernahme sein Geschäftsfeld Spezialchemie, das in letzter Zeit durch den starken Wettbewerb unter Druck geraten war. Neben dem Arzneimittelgeschäft ist das Feld der Spezialchemie der zweite wichtige Bereich der Geschäftsaktivitäten des Konzerns.

Hartes Rennen bei der Übernahme

Eigentlich wollte Versum mit dem Spezialchemiekonkurrenten Entegris fusionieren. Beide Gesellschaften waren sich bereits einig und hatten einen Vertrag mit einem Kaufpreis von rund 4 Mrd. US Dollar (3,5 Mrd. Euro) unterzeichnet.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Investor Verlag Logo

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz