MenüMenü

Fresenius Aktie : Fresenius: vorläufige Quartalszahlen enttäuschen den Markt

Mit einem Paukenschlag wartete der Gesundheitskonzern am 16.10.2018 auf.

Unter der Überschrift „Fresenius bestätigt und konkretisiert Konzernausblick für das Geschäftsjahr 2018 und veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2018“ wurden insgesamt enttäuschende Perspektiven genannt. Der Grundtenor der überraschend frühen Verkündung: die Ergebnisse der meisten Bereiche des Konzerns bewegen sich nur am unteren Rand der bisher genannten Bandbreiten und die weiteren Perspektiven sind leicht angeschlagen.

Konkretisierung des Ausblicks nach unten führt zu Kurseinbruch

Hinter dem unscheinbaren Wort „Konkretisierung“ verbirgt sich im aktuellen Fall zum Entsetzen der Aktionäre vor allem die Aussage, die schwächeren Erwartungen würden insbesondere zwei der drei Konzernbereiche, nämlich Fresenius Medical Care und Fresenius Helios betreffen. Das führte dazu, dass sich viele Investoren von ihren Anteilsscheinen trennen wollten. So verlor die Aktie rund 10 % an einem Tag auf rund nur noch 60 Euro.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Investor Verlag Logo

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Stefan Weidmann. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz