MenüMenü

Dax 30 : DAX Analyse: 13.000 geknackt – und nun?

Seit 2 Tagen bricht der DAX aus einer kleinen Seitwärtsspanne nach oben aus. Der Index beginnt damit ein Szenario, welches ich in der vergangenen Woche prognostiziert hatte: Den direkten Ausbruch nach oben über die psychologisch wichtige 13.000er Marke ohne vorherige Korrektur.

Direkter Ausbruch über 13.000 Punkte könnte sich selbst verstärken

Ein solcher Ausbruch könnte den Zugzwang auf die Anleger verstärken, die bisher noch nicht oder zu gering investiert sind. Deren Käufe könnten daher den Kursanstieg weiter beflügeln. Es gibt jedoch ein großes Fragezeichen hinter der Bewegung.

Die Tageskerzen der letzten Tage sind winzig, die Umsätze sehr dünn. Untypisch für die jetzige Jahreszeit. Das deutet auf Unsicherheit und mangelnde Anschlusskäufe hin.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz