+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Günstiges Silber ist Kaufsilber

Günstiges Silber ist Kaufsilber
irishmaster / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Der Silberpreis ist unter die 20-USD-Marke gesunken. Gründe dafür gefällig? Die Anleger sind massiv besorgt hinsichtlich der Abschwächung des globalen Wirtschaftswachstums, aufgrund der steigenden Preise, des Kriegs und der wachsenden Energiekrise.

Aber es steigen auch die Inflationsraten massiv an. Die jährliche US-Inflationsrate ist auf 8,6 % gestiegen, was dem höchsten Stand seit 1981 entspricht. In Europa liegt die Inflationsrate aktuell ebenfalls bei 8,6% – so hoch wie noch nie seit Bestehen der Eurozone. Eine steigende Inflation begünstigt mittel- und langfristig die Edelmetallpreise und damit auch den Silberpreis. Denn eine wachsende Inflation führt zu einer verstärkten Nachfrage nach Absicherung in Form von Gold und Silber.

Der Silberpreis befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend

Quelle: stockcharts.com

Der Silberpreis mag kurzfristig aufgrund der oben genannten Gründe unter Druck stehen, doch das langfristige Bild bestätigt: der Aufwärtstrend ist nach wie vor intakt, mit einem Plus von über 280% seit Beginn des Jahrtausends. Dies zeigt ganz deutlich, dass der Silberpreis sich schon länger im Aufwärtstrend befindet. Von vielen allerdings kaum wahrgenommen.

Fundamentale Gründe für einen steigenden Silberpreis

Für einen langfristig weiter steigenden Silberpreis sprechen aber gleich mehrere Gründe, wie die Probleme auf der Angebotsseite und die langfristig steigende Nachfrage. Ebenso die Tatsache, dass Silber im Vergleich zu Gold noch immer supergünstig ist.

Gold-Silber-Ratio zeigt: Silber viel zu günstig gegenüber Gold

​​​​​​​

Quelle: stockcharts.com

Die Gold-Silber-Ratio ist auf 90,57 gestiegen. Das bedeutet, derzeit benötigt man sage und schreibe 90,57 Unzen Silber, um eine Unze Gold zu erwerben. Damit zeigt das aktuelle Gold-Silber-Verhältnis, dass der Silberpreis im historischen Vergleich noch immer günstig ist. Der Durchschnittswert im 20. Jahrhundert lag bei 47. Und dabei ist nicht miteinbezogen, dass der Goldpreis derzeit ebenfalls noch massives Aufwärtspotenzial hat. Also bei einem steigenden Goldpreis, müsste sich das Erholungspotenzial von Silber noch vervielfältigen.

Fazit: Silberpreis kurzfristig noch volatil, langfristig voll im Aufwärtstrend

Wir sollten nicht außer Acht lassen, dass Silber dazu neigt vor einer US-Zinserhöhung zurückzukommen. Aber wie ich Ihnen ja schon mehrfach geschrieben hatte, glaube ich nicht, dass die US-Notenbank mit ihren Zinserhöhungen die Inflation bekämpfen kann. Eher wird sie die Rezession anfeuern. Sobald das deutlich wird, muss die Fed mit Zinserhöhungen vorsichtig sein.

Dann schlägt die nächste Stunde von Silber und Gold. Kurz gesagt, aktuell sind Silber und Gold sehr günstig.