MenüMenü

Silber ist überall

Dies ist der 2. Teil der Übersicht der verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten von Silber. Den ersten Teil finden Sie hier.

Spiegel und Beschichtungen:

Während die Nutzung von Silber in Spiegeln seit einigen Hundert Jahren existiert, ist die Verwendung als Beschichtung von Fensterscheiben neu. Dafür sind die Auswirkungen umso effizienter: Eine Silberbeschichtung auf Fensterscheiben hält bis zu 95% der thermischen Strahlen der Sonne ab und bis zu 97% der UV-Strahlen. Silber-Scheiben lassen die Sommerhitze draußen, halten gleichzeitig die Raumwärme zurück. Perfekt für die Energie-effiziente Bauweise. Tendenz steigend!

Verwendung in der Medizin

Silber wirkt anti-bakteriell. Die alten Phönizier wussten um die besonderen Eigenschaften und hielten Wasser, Wein oder Essig in Silbergefäßen auf langen Seereisen frisch. In der Medizin findet Silber große Verwendung in Form von Wundauflagen oder in Cremes mit antibakterieller Wirkung.

Erst vor kurzem haben Wissenschaftler herausgefunden wie Silber auf Bakterien wirk. Es hindert Bakterien daran, chemische Verbindungen einzugehen. Aufgrund dieser Verbindungen produziert die Bakterien-Zelle ihre Außenhülle, also ihre physische Struktur. Dank Silber zerfällt die Bakterien-Zelle.

Aus diesem Grund setzen Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen vermehrt Silber als Beschichtung nicht nur von medizinischen Gerätschaften, sondern auch von Einrichtungsgegenständen bis hin zu Papierspendern und Türgriffen ein – zur Eindämmung von multiresistenten Keinem (MRSA). Tendenz steigend!

Silber in der Wasseraufbereitung

Aufgrund seiner anti-bakteriellen Eigenschaften setzt man Silber zunehmend in der Wasseraufbereitung ein. Der Vorteil hierbei ist, dass durch Silber auf den Einsatz von chemischen Keimkillern wie Chlor und Brom, mit ihren teilweise gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen, verzichtet werden kann. In Wasserleitungen eingesetzt können Silberionen neben den multiresistenten Staphylokokken, sogar Legionellen-(Bakterien) abtöten.

Solarzellen

Der Solarenergie-Sektor ist ein starker Wachstumssektor. Der am meisten benutzte Solar-Zellen-Typ sind Silicium-Solar-Module. In rund 90% dieser Module findet Silberpaste Verwendung. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit sind mit Silber beschichtete Spiegel, welche Solarenergie auf Kollektoren bündeln, die Salze enthalten. Die dadurch aufgeheizten Salze produzieren Wasserdampf, der Turbinen antreibt, die Strom generieren. Verbrauchstendenz steigend.

Silber umgibt unsfast überall. Sehen Sie sich um: Sie werden in unmittelbarer Nähe mit Sicherheit eine Reihe an Gerätschaften ausmachen können, in denen in diesem Augenblick Silber zur Anwendung kommt. Ein faszinierendes und äußerst wichtiges Metall.

 

Ihre Miriam Kraus

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Regelmäßig Analysen über Rohstoffe erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Miriam Kraus. Über 344.000 Leser können nicht irren.


Alte Kommentare
  • Christiansen schrieb am 28.09.2009, 21:20 Uhr

    Sehr geehrte Frau Kraus, Ich schätze Ihre Kommentare, aber heute haben Sie in kleinen Teilen (bei der Nutzung von Silber) etwas daneben gegriffen. Das Geschäft mit der Angst vor Bakterien blüht bei dem nicht informierten Bürger, sollte aber nicht zur Regel gemacht werden. Zu meinen Anmerkungen: "Erst vor kurzem haben Wissenschaftler herausgefunden wie Silber auf Bakterien wirkt:" - Das ist ein alter bekannter Hut und in der Medizin wirklich nichts Neues, auch wenn einige Firmen so tun als wäre es neu! "Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen nun vermehrt Silber als Beschichtung nicht nur von medizinischen Gerätschaften, sondern auch von Einrichtungsgegenständen bis hin zu Papierspendern und Türgriffen ein - zur Eindämmung von multiresistenten Keinem (MRSA)." - Nicht Krankenhäuser setzen Silber vermehrt ein, vielmehr sind es auch hier Firmen, die Produkte antibakteriell ausrüsten. Letztendlich ist das aber nur eine Scheinsicherheit und wirklich nicht hilfreich. MRSA kann man mit Sicherheit nicht erfolgreich mit Silber bekämpft werden. "Aufgrund seiner anti-bakteriellen Eigenschaften wird Silber nun zunehmend in der Wasseraufbereitung eingesetzt." Silber ist in der Trinkwasseraufbereitung nicht erlaubt. Auch hier versuchen findige Firmen die Unwissenheit der Nutzer durch Silber als zusätzliches Verkaufsargument einzusetzen. Die anderen Nutzungen sind schon ok. Trotzdem nichts für Ungut. Liebe Grüße E. Christiansen

  • Rainer Kromarek schrieb am 29.09.2009, 10:48 Uhr

    Ein lieber Gruß aus Frankfurt. Ich lese immer gerne, was Sie schreiben.