MenüMenü

Diese 4 Alternativen können das Erdöl verdrängen

Obwohl der Erdöl-Preis im vergangenen Jahr deutlich rückläufig war, ist eines sicher: Die weltweiten Erdölreserven sind begrenzt, irgendwann wird der für das weltweite Wirtschaftsleben so wichtige Rohstoff zu Neige gehen.

Rund 90% unserer Alltagsgüter werden heute aus Erdöl hergestellt. Darum suchen Forscher weltweit nach Alternativen zum „Schwarzen Gold“. Diese Alternativen könnten das Erdöl eines Tages verdrängen:

1. Alternative zum Erdöl: Elektro statt Benzin

Erdöl Alternativen
Der Elektroantrieb erfreut sich zunehmender Beliebtheit und könnte potenziell als Ablösung des herkömmlichen Verbrennungsmotors herhalten. © Adobe Stock - bluedesign

Seit über 100 Jahren dominiert der Verbrennungsmotor auf den Straßen und somit auch das Benzin bzw. Diesel als Treibstoff. Doch damit könnte bald Schluss sein, denn viele Firmen wie Tesla Motors, Volkswagen, Daimler und BMW entwickeln inzwischen alternative Antriebssysteme und damit auch Alternativen zum Erdöl.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Alexander Mittermeier

Alexander Mittermeier kennt sich aus: Mit Aktien, High-Tech-Unternehmen und Geld- und Wirtschaftsthemen. Sein Wissen bringt er bei uns ein.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz