MenüMenü

Jahresausblick 2022: Rohstoffpreise werden noch teurer

Wie erwartet: Die Rohstoffpreise haben im vergangenen Jahr 2021 um +41% zugelegt. Diese Rallye wird sich auch in 2022 fortsetzen. Dafür sprechen 2 wichtige Gründe.

+41%: Die Rohstoffpreise befinden sich in einer Top-Rallye

1RSD04.01.22

Quelle: stockcharts.com

Die Rohstoffpreise haben im vergangenen Jahr eine fulminante Rallye aufs Parkett gelegt. Die Erholung von der Zwischenkorrektur seit Anfang Dezember bestätigt den übergeordneten Aufwärtstrend.

Deshalb geht die Rohstoffpreisrallye in 2022 weiter

1. Die Zinsentwicklung ist gefährlich

Die Notenbanken dieser Welt werden die Zinsen, vor allem die Realzinsen, auf Null oder sogar unter Null (also negativ) halten und finanzieren die Konjunkturprogramme der Staaten quer. Diese Entwicklung ist gefährlich für die Zinskurve: während die kurzfristigen Zinsen durch die Notenbanken gedrückt werden, beginnen die langfristigen Zinsen wieder zu steigen. Damit schwindet nicht nur das Vertrauen in die globalen Währungen und die Finanzkraft der Staaten generell, sondern steigen auch die Inflationserwartungen. Das alles sollte die Rohstoffpreise auch langfristig weiter massiv unterstützen.

2RSD04.01.22

Quelle: stockcharts.com

Während die kurzfristigen Zinsen künstlich niedrig gehalten werden, steigen die langfristigen Zinsen deutlich an. Keine angenehme Entwicklung.

2. Der Rohstoffzyklus hat Bestand

Wie ich Ihnen schon vergangene Woche geschrieben hatte, bieten die Rohstoffpreise ein extrem günstiges Niveau im Vergleich zu den Aktien. Aktien sind also entsprechend massiv teuer im Vergleich zu den Rohstoffen. Entsprechend haben die Rohstoffpreise noch eine starke Erholungsrallye vor sich.

3RSD04.01.22

Quelle: stockcharts.com

Gold und Silber sind mehr als bereit für weitere starke Gewinne, aber auch einige Industriemetalle, Agrarrohstoffe und Öl dürften weiter zulegen.

Ausblick 2022

Mein Kollege Friedrich Lange, Chefredakteur des Oxford Club Communiqués, hat einen überaus ausführlichen Jahresausblick verfasst, den ich Ihnen zur Lektüre wärmstens empfehlen kann. Darin evaluiert er 10 Trendprognosen für 2022, die hohen Investmenterfolg erwarten lassen. Zusätzlich gibt es zwei Top-Empfehlungen mit über 100% Gewinnpotenzial aus dem Rohstoff-Bereich.

Abgesang auf Kohle verschoben: So können Sie sich jetzt positionieren!Neue Daten der Internationalen Energieagentur zeigen, dass Kohlestrom trotz Kritik vonseiten der Klimaschützer boomt. So können Sie daraus Kapital schlagen › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miriam-kraus3
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz