MenüMenü

Inflationserwartungen auf Mehrjahreshochs – Goldpreis steigt

Die Inflation ist temporär, behaupten Politiker und Währungshüter. Ich behaupte, das ist eine Lüge. Steigende Preise sind weder in Europa, noch in den USA ein Phänomen, das morgen schon vorüber ist.

Die wachsende Inflation in Deutschland ist nicht temporär

1RSD26.10.21

Quelle: trandingeconomics.de

Das gleiche gilt für den massiven Anstieg der Inflation in den USA

2RSD26.10.21

Quelle: tradingeconomics.de

Wachsende Inflationserwartungen stützen Goldpreisentwicklung

Wichtiger noch als ein gegenwärtiger Anstieg der Preise sind die Inflationserwartungen. Wachsen diese, werden Preise von den Unternehmen nachhaltig angehoben. Derzeit haben wir es mit massiv hohen Inflationserwartungen zu tun. In den USA sind die Inflationserwartungen zuletzt auf ein 9-Jahres-Hoch bei 2,7% gestiegen. Die langfristigen Inflationserwartungen für die Eurozone haben zum ersten Mal seit 7 Jahren die 2%-Marke überschritten.

Mit anderen Worten preisen die Marktteilnehmer mehr und mehr eine steigende Inflation ein, was bedeutet, dass die Erwartungen nicht mehr nur von einem temporären Anstieg der Preise ausgehen. Die Inflation ist gekommen, um zu bleiben.

Das spürt nun auch wieder der Goldpreis. Dieser hat zuletzt die wichtigen 100- und 200-Tage-Linien nach oben durchbrochen. Ein starkes technisches Signal.

Die Inflationserwartungen schieben den Goldpreis an

3RSD26.10.21

Quelle: stockcharts.com

Ausgelöst wurden steigende Preise und wachsende Inflationserwartungen durch massive Summen, welche die Wirtschaft stützen und die Erholung ankurbeln sollen. Extreme Maßnahmen, die aber schwerwiegende Folgen haben:

  1. Ein beispielloses Gelddrucken der Notenbanken
  2. Negative Zinssätze
  3. Und enorme globale Haushaltsdefizite

Diese Punkte sind damit die wichtigsten Gründe für die Fortsetzung der Gold-Rallye.

Umso wichtiger ist es jetzt mit der richtigen Gold-Strategie zu beginnen. Das heißt die richtige Mischung aus physischer Gold-Anlage und renditestarken Gold-Aktien zu wählen.

Nur die besten Gold-Aktien sind gut genug für Sie

Gold-Aktien gibt es wie Sand am Meer, doch nur die besten Unternehmen bringen auch dreistellige Kursgewinne ein. Aber mit Gold-Aktien muss man sich auskennen. Geologische Daten muss man verstehen und richtig einordnen können. Geographische Besonderheiten müssen erkannt und politische, umwelttechnische, sowie juristische Gegebenheiten evaluiert und analysiert werden. Nicht zuletzt muss die spezielle Bilanzstruktur erfasst und einer umfassenden Analyse unterzogen werden. Dann wählen Sie die gewinnbringendsten Aktien für sich aus. Diese können Ihnen in der neuen Aufwärtsphase mehrstellige Gewinne einbringen. Viel Erfolg dabei.

Gold setzt jetzt zum Sprung anChristine Lagarde, oberste Währungshüterin Europas, ist weiterhin überzeugt, dass die Inflation in der Eurozone mittelfristig unter das Ziel von 2 Prozent fällt. Deshalb gäbe es keinen Handelsbedarf. Doch die Inflationsraten weltweit sprechen eine andere Sprache. Was jetzt zu tun ist, lesen Sie hier … › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miriam-kraus3
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz