MenüMenü

Goldpreis wieder im Aufwind!

Seit etwa 550 vor Christus empfehle ich Ihnen, jedes Jahr oder in bestimmen Zeitabständen ein Stückchen Gold unters Kopfkissen zu legen. Damals – so wird vermutet – ließ Krösus in Lydien (an der Mittelmeerküste, in der heutigen Türkei) die ersten Goldmünzen herstellen.

Nun gut, kleiner Scherz, damals gab es weder Sie noch mich in der aktuellen Gestalt. Und das Internet sollte auch erst etwa 2519 Jahre später erfunden werden (zumindest der Vorläufer davon mit dem Namen „Arpanet“, das war im Jahre 1969).

Goldpreis-Entwicklung

Doch bereits im Jahre 2006 wiesen meine US-Kollegen und ich recht früh und häufig auf das gelbe Edelmetall hin. Ich war auch schon vorher Gold-Fan, aber das ist eine andere Geschichte. Nehmen wir einmal alleine die Entwicklung in den letzten 10 Jahren.

Gold-Chart (London-Fixing in US-Dollar) 10 Jahre

20160805_GoldUSD

Wie Sie im Chart erkennen, erfreut sich der Goldpreis – angetrieben durch Geldwertverfall und zunehmender Unsicherheit angesichts der weltweiten Finanzlage und Finanzpolitik – einer klaren Aufwärtsbewegung. Im Goldhype vor ein paar Jahren wurde der Goldpreis sogar bis auf über 1.800 Dollar getrieben.

Wie Sie wissen, kann ein Trend zwar länger dauern, als sich die meisten Leute vorstellen können. Doch irgendwann hat auch der erstaunlichste Trend ein Ende. Seit Erreichen des vorläufigen Hochs am 5. September 2011 bei 1.896 US-Dollar bewegte sich der Goldpreis abwärts, bis auf das letzte Tief bei 1.050 US-Dollar am 3. Dezember 2015.

Aktuell scheint erneut eine neue Gold-Mania zu entflammen. Kein Wunder, angesichts der zahlreichen Krisenherde und der zunehmenden Skepsis gegenüber der Nullzins-Politik in den meisten aufgeklärten Länder dieser Welt.

Gold gilt nun mal immer noch als „sicherer Hafen“. In den letzten Monaten konnte der Goldpreis also wieder zulegen, auf aktuell 1.350 US-Dollar.

Ihr Goldschatz

Schauen wir uns einmal an, wie sich Ihr Goldschatz in den letzten 10 Jahren entwickelt hat, wenn Sie jedes Jahr eine Unze Gold gekauft hätten. Hierfür nehmen wir natürlich den Goldpreis in Euro.

Chart Goldpreis in Euro (10 Jahre)

20160805_GoldEuro

Nehmen wir die Goldpreiskurse Anfang August. Hier die einzelnen Goldpreis-Stände zu diesem Datum; falls Sie lieber in der Original-Währung (US-Dollar) rechnen, habe ich Ihnen diese Information hinzugefügt.

Goldpreis in EuroGoldpreis in USD
2006505644
2007485665
2008567910
2009668964
20109111194
201111671665
201212951613
20139631292
20149781302
20159971086
SUMME8.536,00 €$11.335,00

Wie Sie sehen, haben Sie für Ihren Goldschatz etwa 8.536 Euro ausgegeben. Sie haben also bislang 10 Unzen gekauft (den Kauf 2016 nicht eingerechnet …). Ich weiß, dass diese Berechnung nicht genau stimmen kann, da die Einkaufspreise höher lagen … doch für die heutige Betrachtung mögen diese Kurse genügen.

Also, Sie haben 8.536 Euro ausgegeben. Aktuell steht der Goldpreis bei 1.222 Euro. Damit hat ihr Goldschatz einen aktuellen Wert von (einfach zu errechnen, 10 Unzen mal 1.222 Euro) …

12.222 Euro

Immerhin ist dies eine Rendite von 43 Prozent!

Gold ist eine Versicherung

Doch darauf kommt es mir in diesem Zusammenhang, ehrlich gesagt, gar nicht an. Gold ist eine Art Versicherung gegen den Wertverfall der Währungen. Und meines Erachtens sollte jeder Aktien-Anleger auch einen bestimmten prozentualen Anteil an Edelmetallen im Depot haben. Und zwar für die Ewigkeit!

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Tom Firley

Der gebürtige Kölner Thomas Firley hat in Rosenheim Betriebswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit Anfang 2006 für den Investor Verlag.

Regelmäßig Analysen über Rohstoffe erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Tom Firley. Über 344.000 Leser können nicht irren.