MenüMenü

Euro in Norwegische Krone

  • 9,66
  • -0,02
  • -0,16 %
  • ISIN: EU0009654698
  • WKN: 965469
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Wissen über Norwegische Kronen (NOK)

Die Norwegische Krone, mit dem internationalen Kürzel NOK, kann zurecht als der nordische Öl-Franken bezeichnet werden. Eine stabile Wirtschaft, hohe Leistungsbilanzüberschüsse und ein ausgeglichener Staatshaushalt sorgen für eine stabile Kursaufwertung. Hinzu kommt, dass NOK auf den Devisenmärkten zunehmend auch als sicherer Hafen wahrgenommen werden.

Die Norwegische Krone besteht seit 1875

Die Norwegische Krone wurde de facto 1875 mit dem Übertritt Norwegens in die Skandinavische Münzunion eingeführt. Hierbei sahen sich die Länder Schweden, Dänemark und Norwegen gezwungen, einen einheitlichen Währungsraum mit Goldstandard einzuführen – als Antwort auf die Einführung des Goldstandards in Deutschland 1871 und zuvor in Großbritannien.

Die Skandinavische Münzunion hatte bis 1924 Bestand und wurde erst aufgrund der Auswirkungen des 1. Weltkriegs aufgelöst, als norwegische und dänische Banknoten im Übermaß nach Schweden flossen, wo sie in Gold getauscht werden konnten. Seitdem tragen die Währungen der drei Länder den Namen Krone – zusätzlich zur Landesbezeichnung.

Öl als Wohlstandsgarant für Norwegen

Das Königreich Norwegen steht an 13. Stelle der weltweit größten Öl-Lieferanten und ist somit auch das größte Förderland Westeuropas. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass sich der Kurs der norwegischen Krone stark am aktuellen Ölpreis orientiert. Erhöht sich die weltweite Öl-Nachfrage, findet eine Aufwertung der NOK statt. Selbst innerhalb der großen Krise im Jahre 2008 konnte der NOK-Kurs dadurch im Vergleich zum US-Dollar stabil bleiben bzw. sogar steigen.

Da sich Norwegen seiner Situation als Land von enormen Wohlstand, gekoppelt an die großen Bodenschätze in Form von Öl, vollkommen bewusst ist, entstand bereits vor Jahrzehnten ein Plan, der das Königreich auch lange nach dem Öl auf Kurs halten sollte.

1990 wurde ein ganz besonderes Investmentkonzept entwickelt, der staatliche Ölfonds Statens pensjonsfonds. In diesen Fonds fließen die massiven Erträge aus dem Ölexport. Damit verhindert man einerseits eine Überhitzung der Wirtschaft und massive Blasenbildungen in den Kapitalmärkten und andererseits wird eine Rücklage für die Zeit nach dem Öl gebildet. Ende 2010 enthielt der Fonds über 3 Billionen Norwegische Kronen – bei einer Ausschüttung würde jeder Norweger somit rund 50.000 € erhalten.

Norwegen – die skandinavische Schweiz

Wer die Schweiz schon für ein reiches und stabiles Land hält, der war wohl noch nie in Norwegen. Tatsächlich besitzt Norwegen gemessen am HDI-Index der UN den höchsten Lebensstandard der Welt. Das BIP pro Kopf ist mit umgerechnet über 50.000 € weltweit eines der höchsten.

Seit Mitte der 80er Jahre verbucht die norwegische Wirtschaft kontinuierlich wachsende Leistungsbilanzüberschüsse. Die Staatsverschuldung liegt nur bei 47% vom BIP, die Außenverschuldung ist überaus gering und 2010 verbuchte der norwegische Haushalt sogar einen Überschuss in Höhe von 48 Milliarden US-$.

Ein weiterer besonderer Vorteil der norwegischen Wirtschaft ist die praktisch gratis zur Verfügung stehende Energie. Aufgrund der besonderen geographischen Lage werden in Norwegen rund 98% des Strombedarfs aus Wasserkraft gedeckt. Somit kann praktisch das gesamte Erdöl (und Erdgas) in den Export fließen, während der Industriestandort Norwegen auch ohne Öl überaus attraktiv bleibt.

All diese Faktoren und der Umstand, dass Norwegen überdies kein Mitglied der EU ist, machen das Land zu einer Art skandinavischer Schweiz.

NOK – Bedeutung als Sicherer Hafen wird zunehmen

Obwohl die Voraussetzungen längstens gegeben sind, führen Norwegische Kronen als Sichere-Hafen-Währung noch ein Schattendasein. Das liegt zum einen an der im Vergleich noch geringen Größe des Währungsmarktes in der Norwegischen Krone. So steht NOK derzeit nur für rund 1,7% am täglichen weltweiten Handelsumsatz im Devisenmarkt.

Der andere Grund ist, dass es bislang, gerade innerhalb Europas, Alternativen gab. Doch seit der Einführung einer Untergrenze im EUR/CHF durch die Schweizerische Nationalbank (SNB), ist der weitere massive Aufwertungsdruck des Schweizer Franken vorerst unterbunden worden. Nach dem Wegfall des CHF bietet sich NOK nun zunehmend als Sicherer Hafen an.

Dennoch sollte der aktuell noch geringe Handelsumsatz nicht unterschätzt werden, der somit auch zu stärkeren Schwankungen führen könnte.

Norwegische Kronen auf einen Blick:

Währung:Norwegische Krone
ISO-Code:NOK
Anteil am täglichen weltweiten Gesamthandelsumsatz im Devisenmarkt:1,7% (April 2016)
Währungsgebiet:Norwegen
Unterteilung:1 Krone ~ 100 Öre
Umlaufmünzen:50 Öre; 1, 5, 10, 20, Kronen
Banknoten:50, 100, 200, 500, 1.000 Kronen
Notenbank:Norges Bank
Leitzins:Key Policy Rate (Styringsrente)

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.