MenüMenü

Kein nachhaltiger Trendlinienbruch beim Euro

Der Euro hat ein wenig Schwierigkeiten, seine Klettertour entlang der Aufwärtstrendlinie fortzusetzen. Kurz ging es sogar unter die Trendlinie, doch ein nachhaltiger Bruch ist noch nicht erfolgt. Der Euro klebt weiter an der Aufwärtstrendlinie fest. Somit gibt es für mich auch noch keine Neu-Positionierung.

Ansonsten gilt das bereits in der letzten Wochen aufgezeigte Szenario:

Neben dem horizontalen Widerstand bei 1,0850/55 – dem Zwischentief aus dem Oktober – ist rote Abwärtstrendlinie (des mittelfristigen Trends) für die Euro-Bullen eine  ernstzunehmende Kurshürde.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz