MenüMenü

EUR/USD: Zurück auf Los – Kursziel wieder im Blick

Zurück auf Los. Der Euro ist fast wieder an jener Kursregion angekommen, die vor wenigen Tagen als Ausgangspunkt für eine Gegenbewegung genutzt werden konnte.

Der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend entpuppt sich so mehr und mehr als Fehlausbruch. Jenes Szenario habe ich bevorzugt, denn ich hielt an der Restposition des EUR/USD-Short-Trades fest.

Jetzt kommt es darauf an, ob die Unterstützungszone um 1,0520/1,05 erneut die Euro Käufer reanimieren kann, oder ob mit dem Bruch der Auffangzone mein erklärtes mittelfristiges Kursziel für EUR/USD um 1,04 doch noch im Februar erreicht wird.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro (004)

EUR/USD: Der Euro steuert wieder die Unterstützung um 1,0520/1,05 an.

Schnelle Zinserhöhung?

Die jüngsten Aussagen von Fed-Mitgliedern stärken aktuell den US-Dollar, denn diese lassen durchaus eine baldige Zinsanhebung wahrscheinlich erscheinen. Bislang hat sich der nächste Zinsschritt für Juni abgezeichnet.

Positive US-Konjunkturdaten hin oder her: Die Unsicherheit ob der Trump-Politik wird die Fed nicht zu einer schnellen Zinserhöhung verleiten.

Es gibt aber auch belastende Themen für den Euro. Neben der neu aufkommenden Diskussion um die Griechenland-Schulden sind dies die anstehenden Wahlen in wichtigen Euro-Ländern.

Und wehe die Schuldenthematik wird generelle wieder aufgewärmt. Gegenüber Italien sind die Griechenland-Schulden Peanuts.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ abwärts
  • Widerstände: 1,06, 1,0625, 1,0685/1,07, 1,0770/75, 1,08
  • Unterstützungen: 1,0520/1,05, 1,0480, 1,04
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.