MenüMenü

EUR/USD aktuell: Rückstand aufgeholt – Der Euro setzt ein Zeichen

Gestern verloren die Euro-Bullen kurzzeitig die 1,12er-Marke aus den Augen. Doch die 200er-Durchschnittslinie wurde mal wieder als Unterstützungslinie gebraucht. Eine gute Verteidigung ist das A und O – war auch gestern beim Gegner der Bayern der Fall.

Charttechnisch hat sich das Bild trotz des zwischenzeitlichen Unterschreitens der runden Kursmarke – Big Figure – aufgehellt. Am Ende des Tages kam der Eurokurs auf seinen Eröffnungskurs – auf Tagesbasis – zurück.

Damit hat sich eine Kerze ohne Kerzenkörper ausgebildet. Ein Zeichen der derzeitigen Unentschlossenheit der Marktteilnehmer, aber auch nach einer vorherigen Schwächephase häufig ein Zeichen der Kursumkehr.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro-36

EUR/USD: Der Euro konnte nach zwischenzeitlicher Schwäche die 1,12er-Marke zurückerobern.

Angriff muss erfolgen

Ich bleibe bei meiner leicht positiven Einschätzung, die Lage hat sich schließlich nicht verändert. Auch die kleine Rallye am Aktienmarkt ist für den Euro positiv zu werten.

Die Ängste um die Deutsche Bank hatte die europäische Gemeinschaftswährung noch geschwächt, nun ist das Thema erst einmal wieder vom Tisch, und eine Ölpreisrallye befeuert die Aktienkurse.

Unterstützungen und WiderständeUnterstützungen und Widerstände sind nicht wegzudenken. Denn es sind auch Marken, an denen ein Trend plötzlich stoppen kann. › mehr lesen

Es muss jetzt aber auch bald der entscheidende Angriff auf die Widerstandszone um 1,1270/80 erfolgen. Mehrfach scheiterten die Euro-Bullen im September an dieser Kurshürde.

Erfolg wird erarbeitet

Während das Swing-Trading derzeit eher wenig Signale, auch in den anderen Haupt-Handelswährungspaaren, liefert, reichen die Kursbewegungen beim Daytrading aus. Der Daytrader kommt auf eine ausreichend hohe Anzahl von Trades.

Gut, denn Trades aus Langeweile sind ein Problem. Der Trader handelt, obwohl eigentlich keine Signale aktiviert wurden. Das Ergebnis ist dabei klar, es sei denn der Trader landet damit einen Glückstreffer. Auf Glück darf man beim Traden aber nicht setzen. Erfolg muss auch hier erarbeitet werden.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ aufwärts
  • Widerstände: 1,1270/80, 1,13, 1,1325, 1,1340, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,12, 1,11,1,10, 1,0965, 1,09,1,0825

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
till-kleinlein3
Till Kleinlein

Till Kleinlein wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert und entschied sich deshalb, den Schwerpunkt seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften auf Bank & Börsenwesen zu setzen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Till Kleinlein. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz