MenüMenü

EUR/USD aktuell: Kleine Euro-Erholung, aber…

Die möglichen Auswirkungen des Brexit werden von den Marktteilnehmern immer mehr als verkraftbar eingestuft.

Dem ersten Schock, der am Freitag teils heftige Kursturbulenzen auslöste, folgt nun eine Trotzphase. Die Anleger ignorieren plötzlich wieder die Gefahren, die der Brexit beinhaltet. Europa als Einheit wird geschwächt, doch den Euro hat das zuletzt nichts mehr anhaben können.

Statt mit der 1,10er-Marke setzen sich die Euro-Bullen nun eine Kursetage höher mit der runden Kursmarke auseinander. Charttechnisch begründbare Einstiege auf der Long- oder Short-Seite wurden dabei aber noch nicht generiert.

Zu viel steht auf dem Spiel

Politiker und deren Aussagen werden aktuell wieder auf die Goldwaage gelegt: Eine starke Haltung gegenüber London oder aber versöhnliche Klänge aus Richtung Großbritanniens können die Kurse beeinflussen. Schließlich bin ich mir, Wählervotum hin oder her, nicht sicher, ob der Brexit wirklich vollzogen wird.

Zu viel steht auf dem Spiel, zu knapp war das Ergebnis, zu unsicher ist die britische Zukunft und zu planlos agieren die britischen Politiker. Spekulationen sprießen in diesem Umfeld wie Unkraut aus dem Boden und die eine oder andere geäußerte Meinung wird die Kurse absacken oder in die Höhe schießen lassen.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro

EUR/USD: Nach dem Brexit ist nun Entspannung angesagt.  

Short-Szenarien weiter in der Schublade

Ich hatte Ihnen gestern einige Trading-Ideen vorgestellt, die ich in meiner Schublade aufbewahre. Davon musste noch keine aktiviert werden. Der Euro hat sich zwar schon an die Unterseite des früheren Aufwärtstrendkanals herangewagt, doch ein kleiner Spaziergang trennte die europäische Gemeinschaftswährung noch vom Erreichen des (Zwischen-)Ziels.

Bei etwa 1,1160 verläuft besagte Trendkanallinie, und wenn bei einer Kontaktaufnahme mit dieser, meine Indikatoren nichts Gegenteiliges anzeigen, ist dort ein Short-Einstieg vorstellbar. Dort könnte die jüngste Erholungsbewegung ihr Ende finden.

Die anderen Trading-Ideen habe ich Ihnen gestern vorgestellt und sind nach der gestrigen Aufwärtsbewegung aber erst einmal aus dem Blickfeld geraten. Doch: Wie eingangs erwähnt, kann eine ganz neue Situation entstehen, da wir derzeit einen von der Politik geprägten Markt haben. … umso vorsichtiger sollten wir Trader agieren.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ abwärts
  • Widerstände: 1,1160, 1,12, 1,13, 1,1340, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,11, 1,10, 1,0965, 1,09,1,0825, 1,08
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.