MenüMenü

EUR/USD aktuell: EZB-Spekulation ändert das Spiel

Mal belasten Gerüchte, mal helfen diese dem Euro zurück in die Spur. Gestern rückte die europäische Gemeinschaftswährung erst gefährlich nahe an die 1,11er-Marke heran, nachdem zuvor die 1,12er-Marke samt Unterstützungen ihren Dienst verweigerten.

Dann erfolgte eine spontane Kehrtwende, da spekuliert wurde, dass die EZB ihr milliardenschweres Kaufprogramm sukzessive verringern wird. Bloomberg hatte dies berichtet, die Europäische Zentralbank diese Diskussion aber sofort dementiert.

Egal, der Euro hat so die 1,12er-Marke zurückerobert. Ähnlich wie beim Fußball, wenn eine Schiedsrichter-Fehlentscheidung ein vermeintlich entschiedenes Spiel wieder spannend macht. Uns soll es recht sein, denn so ist meine Long-Position wieder ins Plus gelaufen.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro-37

EUR/USD: Der Euro profitiert von Spekulationen um die EZB-Geldpolitik.

Lieber den Spatz in der Hand …

Nun rückt aber schon ein neues, altes Thema in den Vordergrund. Am Freitag werden die US-Arbeitsmarktdaten bekannt gegeben. Bei einer erfreulichen Arbeitsmarktentwicklung steht wohl schon bald eine Straffung der Geldpolitik an.

Dies wiederum wäre für den Aktienmarkt belastend – fehlende Liquidität – und für den US-Dollar stärkend – ein Zinsanstieg würde den Greenback gegenüber anderen Währungen attraktiver machen.

Dieses Szenario erscheint mir doch recht wahrscheinlich, daher versuche ich den laufenden EUR/USD-Long-Trade mit einem kleinen Gewinn zu beenden. Lieber den Spatz in der Hand … und mich dann neu zu positionieren – dann, wenn die Arbeitsmarktdaten der USA auf dem Tisch liegen.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ aufwärts
  • Widerstände: 1,1270/80, 1,13, 1,1325, 1,1340, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,12, 1,11,1,10, 1,0965, 1,09,1,0825
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.