MenüMenü

EUR/USD aktuell: Bin bereits in der Komfortzone!

Die Rückeroberung der 1,11er-Marke gelang mithilfe der allgemeinen Beruhigung an den Finanzmärkten. Der Wechsel an der Spitze der britischen Regierung erfolgt schneller als noch vor wenigen Tagen gedacht. Dies nimmt den Marktteilnehmer etwas die Unsicherheit.

Der Stopp für die Restposition des Anfang Juli eingegangenen Short-Trades (roter Kreis) hat aber gehalten. Nach der Teilgewinnmitnahme kurz vor dem Erreichen der 1,10er-Marke (grüner Kreis) geht es ohnehin nur noch um die Höhe des Gewinns. Ich nennen dieses Szenario gerne Komfortzone.

Diese möchte ich mit allen Trades, egal, ob hier mit einer Swing-Trading-Idee oder bei meinen Daytrading-Aktivitäten, möglichst schnell erreichen. Sicher: Durch Teilgewinnmitnahmen beschneidet man immer wieder seinen Gewinn, doch es geht doch beim Traden nicht nur ums Geld.

Fakt ist, dass ich so wesentlich entspannter meine Trading-Gewinne einfahre. Schließlich möchte ich nicht nur heute und morgen, sondern noch etliche Jahre meinen Lebensunterhalt mit dem Trading verdienen. Unter Stress wird mir dies wahrscheinlich nur schwer gelingen.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro (9)

EUR/USD: Mit dem Rücklauf an den früheren Trendkanal wurde der vorherige Bruch des selbigen bestätigt. Entsprechend bin ich dort short gegangen (roter Kreis). Die Teilgewinnmitnahme erfolgte knapp vor dem Erreichen der 1,10er-Marke (grüner Kreis).

Erwartete Aktivitäten der Notenbanken

Heute achten die Marktteilnehmer vornehmlich auf die Datenveröffentlichungen aus den USA. Mit den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe und der Entwicklung der Erzeugerpreise werden Zahlen bekannt gegeben, auf die sicherlich auch die amerikanische Notenbank achten. Nicht wenige Experten rechnen bereits beim nächsten Treffen der Fed mit einer Zinserhöhung.

Wegen des Brexit-Votums könnte heute die Bank of England geldpolitische Maßnahmen zur Konjunkturstützung beschließen. Bleibt dies aus, so könnte die jüngste Erholung am Aktienmarkt sehr schnell wieder vorbei sein – eine Aktivität der britischen Notenbank ist in den Kursen bereits eingepreist.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ abwärts
  • Widerstände: 1,1160, 1,12, 1,13, 1,1340, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,11, 1,10, 1,0965, 1,09,1,0825, 1,08
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.