MenüMenü

Die US-Wahl scheint entschieden, die Finanzmärkte reagieren darauf

Offiziell ist es zwar noch nicht, aber nur noch ein Wunder kann Hillary Clinton retten. Donald Trump wird wohl US-Präsident werden. Die Finanzmärkte reagieren erwartungsgemäß geschockt darauf: Der US-Dollar und der Aktienmarkt brechen ein, Gold profitiert hingegen.

Ich wollte die US-Wahl eigentlich nur ein wenig beobachten, soweit, bis klar ist, dass die Favoritin auch ihren Weg geht. Doch im Laufe der Übertragung wurde klar, dass die Wahlprognosen nicht eintreffen werden. Und so habe ich mir dann die Nacht um die Ohren geschlagen – mein Kaffeekonsum steigerte sich entsprechend -, denn damit war klar: Heute wird es an den Finanzmärkten mal wieder rasant zugehen.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

EUR/USD: Der US-Dollar knickt wegen der US-Präsidentschaftswahl ein.

Meine Entscheidung im Vorfeld der US-Wahl war damit richtig. Ganz bewusst hatte ich mich nicht positioniert. Dafür war der Vorsprung von Clinton einfach zu gering. Außerdem darf man ohnehin nicht zu viel auf Prognosen geben: Wir alle erinnern uns sicher noch an das Brexit-Referendum.

Lage muss sich erst beruhigen

Der Euro macht heute einen Satz nach oben, hat sogar die 1,13er-Marke touchiert. Die Charttechnik darf bei so einem überraschenden Ereignis aber nicht zu sehr beachtet werden. Lassen wir den Markt auf die neue Situation reagieren und wenn sich die Lage wieder beruhigt hat, dann gehe ich gerne wieder neue Trades ein – lediglich im Daytrading könnten heute Trade-Aktivitäten folgen, dann aber auch nur mit der Hand an der Bremse.

Jetzt muss ich erst einmal mit meinen Kindern am Frühstückstisch das Wahlergebnis besprechen. Die Beiden werden sicher, entgegen ihrer normalen Gewohnheit in Sekundenbruchteilen, hellwach sein. Sie werden es nicht verstehen – ich übrigens auch nicht.

  • Tagestendenz EUR/USD: aufwärts
  • Widerstände: 1,1270/80, 1,13, 1,1340, 1,14

  • Unterstützungen: 1,12, 1,1120/1,11, 1,10, 1,0950, 1,09

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.