MenüMenü

Three White Soldiers: Stehen höhere Kurse bevor?

Das bullishe Gegenstück zur Kerzenformation Three Black Crows stellt die Formation Three White Soldiers (Drei weiße Soldaten) dar. Sie wird von einigen Theoretiker von Kerzencharts als die bullishste Formation betrachtet.

Die Formation Three White Soldiers ist am aussagekräftigsten, wenn sie nach einem längeren Abwärtstrend und einer darauf folgenden Phase der Konsolidierung auftritt. Wenn eine Aktie nach einem Kursrückgang eine Seitwärtsbewegung zeigt, so weist das Erscheinen der Kerzenformation Three White Soldiers darauf hin, dass wahrscheinlich höhere Kurse bevorstehen.

Three White Soldiers: Die Erkennungsmerkmale

Three White Soldiers Formation

Die erste Kerze dieser Formation ist eine Umkehrkerze. Sie beendet entweder einen Abwärtstrend oder bedeutet, dass sich die Aktie nach einer Phase des Kursrückgangs aus einer Konsolidierungszone herausbewegt. Die zweite Kerze, die am zweiten Tag auftaucht, kann innerhalb des Kerzenkörpers der ersten Kerze eröffnen. Die Gültigkeit dieser Formation bleibt bestehen, wenn sich der Eröffnungskurs der zweiten Kerze in der oberen Hälfte der Kursspanne der ersten Kerze befindet.

Am Ende des zweiten Tages sollte die Aktie im Kursbereich des Tageshochs schließen, wobei ein sehr kleiner oder überhaupt kein Docht entsteht. Das gleiche Kursmuster wiederholt sich dann auch am dritten Tag.

Vorsicht bei Three White Soldiers nach langem Kursanstieg

Diese Kerzenformation ist zwar sehr aussagekräftig, aber wenn die Aktie beim oder am Tagestief gehandelt wird, sollte man vorsichtig sein, falls dies nach einem längeren Kursanstieg eintritt. Wenn Sie die Kerzenformation Three White Soldiers nach einem ausgedehnten Kursanstieg entdecken, könnte das bedeuten, dass ein Kurshöchststand bevorsteht. Dann sollten Sie genau aufpassen, ob eine Umkehrkerze wie beispielsweise ein Doji oder eine bearishe Engulfing-Kerze, erscheint.

Ein praktisches Beispiel

Ein sehr interessantes Beispiel für die Kerzenformation der Three White Soldiers bietet der Biotech-Index (BTX). Es sind zwei Charts nötig, um die phantastische Trendumkehr zu veranschaulichen, die durch die Three White Soldiers angekündigt wurde.

Three White Soldiers Formation im Biotech-Index (BTX) im März 2005

Quelle: StockCharts.com

Abbildung: Biotech Index – AMEX ()

Der erste Chart bezieht sich auf den Zeitraum von Ende Dezember bis Anfang März. Der Biotech-Index bildete Ende Dezember beim Kurswert von 555 einen Kurshöchststand aus. Hier begann ein stetiger Abwärtstrend. Beachten Sie die enormen Glattstellungsverkäufe, die in diesem Zeitraum stattfanden. Es gab mehrere Hinweise, die den wachsamen Marktteilnehmern zeigten, dass der Index seine Richtung geändert hat.

Der erste Hinweis war eine Kerze, die einem Hammer ähnlich sah und außerhalb des Bollinger-Bandes auftrat. Achten Sie auf die bullishe Divergenz beim Stochastik, als der zweite Tiefststand erreicht worden war. Eine bullishe Divergenz tritt dann in Erscheinung, wenn die Kurse ein tieferes Tief und der Momentum-Indikator ein höheres Tief entwickeln. Die erste Kerze der Three White Soldiers war auch eine bullishe Engulfing-Kerze, was ein zuverlässiges Hinweis darauf war, dass eine Richtungsveränderung des Index bevorstand.

Three White Soldiers Formation im Biotech-Index (BTX) im Juli 2005

Quelle: StockCharts.com

Abbildung: Biotech Index – AMEX ()

Danach trat eine gewaltige Kurserholung ein. Diesen Kursanstieg kann man im zweiten Chart besser sehen. Der Kursverfall von Ende Dezember bis Anfang April dauerte mehr als drei Monate, und dabei verlor der Index fast 70 Punkte. Innerhalb von drei Tagen vollzog sich ein Kursanstieg bis zum Höchstkurs von 515,69 Punkten, was einen Kursgewinn von 34 Punkten darstellte, und somit war der Kursverlust, der sich in drei Monaten vollzog, fast zur Hälfte wieder ausgeglichen.

Beachten Sie, dass die Kurse von einem Bollinger-Band zum anderen wanderten, während der Stochastik von Überverkauft auf Überkauft wechselte. Die Three White Soldiers hatten die Kaufkraft weitgehend erschöpft. Danach geriet der Index fast einen Monat lang in eine trendlose Phase, sodass die Überkauft-Situation überwunden wurde.

Die Kerzenformation der Three White Soldiers erscheint nur selten, aber Swing-Trader sollten nach dieser Formation Ausschau halten, denn im Kampf um Gewinne beim Swing-Trading ist sie ein großartiger Verbündeter.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Tom Firley

Der gebürtige Kölner Thomas Firley hat in Rosenheim Betriebswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit Anfang 2006 für den Investor Verlag.

Regelmäßig Analysen über Börsenwissen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Tom Firley. Über 344.000 Leser können nicht irren.