MenüMenü

Stimmrecht bei der Aktien-Hauptversammlung

Das Stimmrecht ist das bedeutendste Recht des Aktionärs. Der Inhaber von Stammaktien verfügt über das Recht zur Stimmabgabe auf der Hauptversammlung.

Damit nimmt er entsprechend seines Aktienanteils am Unternehmen auf wichtige Entscheidungen Einfluss. Wenn ein Aktionär mehrere Aktien des Unternehmens hält, beschränkt sich durch die Satzung das Stimmrecht auf eine Höchstgrenze.

Stimmrecht AG
Vom Stimmrecht innerhalb einer Aktiengesellschaft sollte in jedem Fall Gebrauch gemacht werden. © Adobe Stock - SBH

Mehrere Möglichkeiten, zur Ausübung Ihres Stimmrechts

  • Sie nehmen an der Hauptversammlung teil und üben Ihr Stimmrecht aus.
  • Sie bevollmächtigen Ihre Depotbank schriftlich, für Sie das Stimmrecht auszuüben. Um zu verhindern, dass die Bank mit Ihrem Stimmrecht nur ihre eigenen Interessen stärker durchsetzt, können Sie Ihrer Bank eine Weisung erteilen, bei bestimmten Entscheidungen nach Ihren Vorgaben abzustimmen.
  • Sie beauftragen eine Vereinigung. Diese Vereinigungen beschäftigen sich mit der Agenda der Hauptversammlung. Sie können öffentlich Kritik üben und Klagen einreichen, wenn Sie die Meinung vertreten, dass der Vorstand nicht die Interessen der Aktionäre wahrt oder Auskünfte unrechtmäßig verweigert. Die wichtigsten Aktionärsvereinigungen in Deutschland sind:
  • In der Einladung zur Hauptversammlung mit der Agenda befindet sich eine Antwortkarte, mit deren Hilfe man im Vorfeld sein Votum zu den Tagesordnungspunkten mittels stilisierten „ja“ oder „nein“-Antworten abgibt.
  • Für minderjährige Aktionäre üben die gesetzlichen Vertreter das Stimmrecht aus.
  • Aktionäre, über deren Entlastung abgestimmt wird, dürfen Ihr Stimmrecht weder für sich noch für andere durch Bevollmächtigung ausüben. Das verhindert einen Stimmrechtsmissbrauch.

Unterschied zum Stimmrecht bei börsennotierten Unternehmen

Bei börsennotierten Unternehmen wird die Ausübung des Stimmrechts von der Anmeldung der Aktionäre zur Hauptversammlung abhängig gemacht. Beantragen Sie bei Ihrer Bank Eintritts-/Stimmkarten für die Hauptversammlung, sperrt Ihre Depotbank die betreffenden Aktien in Ihrem Depot sieben Tage vor Beginn der Hauptversammlung.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz