MenüMenü

US-Arbeitsmarkt schwach, Fed verwirrt

Die US-Leitbörse korrigiert nun schon seit zwei Wochen von ihrem Jahreshoch.

Mit einem leichten Kursplus endete der vergangene Freitag jedoch positiv, was die Chancen auf einen erneuten Test der Jahreshochs in den kommenden Wochen leicht erhöht. Highlight war zweifellos der monatliche US-Arbeitsmarktbericht, der allerdings negative Überraschungen bereithielt.

Wie der wenige Tage zuvor veröffentlichte ADP-Bericht bereits erahnen ließ, wurden im April nur 160.000 Stellen geschaffen, während die Erwartungen bei einem Plus von 206.000 Arbeitsplätzen lagen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Henrik Voigt. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz