MenüMenü

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 07.01.-14.01.19: Ölpreis steigt weiter

Die Ölpreise sind in der vergangenen Woche, wie auch in der Vorwoche, weiter gestiegen. Grund dafür sind zum einen die Produktionskürzungen seitens der OPEC und ihrer Verbündeten, sowie in Kanada. Anfang Januar sind dort jeweils die beschlossenen Kürzungen in Kraft getreten. Überdies hatte Saudi-Arabien zudem eine Kürzung seiner Ölexporte um 800.000 Barrel pro Tag auf 7,1 Millionen Barrel pro Tag verkündet.

Ebenfalls erhalten die Ölmärkte Unterstützung aufgrund eines schwächeren US-Dollars und steigender Aktienmärkte. Der Grund hierfür sind die taubenhaften Kommentare der US-Notenbank FED, sowie die Fortschritte in der Annäherung im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Brent zur Lieferung im März handelt aktuell bei 60,59 US-Dollar pro Barrel an der ICE.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miriam-kraus3
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz