MenüMenü

Rohstoffe in 2019: Rohstoffe supergünstig Teil 2

Die Rohstoffpreise sind bereit für eine große Erholungsrallye in 2019. Dafür gibt es mehrere Gründe. Einer der wichtigsten: Rohstoffe sind derzeit viel zu günstig.

Wenn man die Preise für Rohstoffe (u.a. Öl, Gas, Gold und Silber) mit den Kursen der US-Aktien vergleicht zeigt sich ein extremes Verhältnis.  Sehen Sie nur:

Rohstoffpreise supergünstig im Vergleich zu US-Aktien

1RSD07.01.19
 

Quelle: stockcharts.com

Die obige Grafik zeigt die Bewertung des GSCI-Rohstoffindex im Verhältnis zum S & P500-Aktienindex. Der GSCI Commodity Index umfasst 24 Rohstoffe aus allen Rohstoffsektoren und dient als Benchmark für Investitionen auf den Rohstoffmärkten und als Maßstab für die Rohstoffperformance. Wenn das Verhältnis niedrig ist, bedeutet dies, dass Rohstoffe im Verhältnis zu Aktien günstig sind. Wenn das Verhältnis auf einem hohen Niveau liegt sind die Rohstoffpreise relativ teuer.

Sie sehen, dass Rohstoffe derzeit extrem günstig sind. Noch nie seit Mitte der 90er Jahre waren Rohstoffe im Vergleich zu den enorm hohen Bewertungen der US-Aktien günstiger.

Aber es geht sogar noch eine Stufe weiter. Selbst langfristig –  bis zum Beginn der 70er Jahre zurück –  betrachtet, waren die Rohstoffpreise noch nie so tief im Vergleich zu US-Aktien wie aktuell. Sehen Sie hier:

Rohstoffpreise notieren im Vergleich zu US-Aktien auf dem tiefsten Level seit 50 Jahren

2RSD08.01.19
 

Quelle: incrementum

Das aktuelle Verhältnis beträgt 0,9, während der Median bei 4,1 liegt. Eine Rückkehr zum Mittelwert ergibt ein Potenzial von 355%, aber in den meisten Fällen endet eine Rallye nicht beim Mittelwert. Märkte entwickeln sich in der Regel von einem Extrem zum anderen. Von billigen Waren zu teuren Waren.

Schauen Sie sich nur einmal die darauffolgende Rallye von 1999 bis 2008 an:

OSRAM-Licht-Aktie: Satte KursgewinneDie OSRAM-Licht-Aktie konnte den Handel mit Gewinnen abschließen. Zum Börsenende am Donnerstag notierte die Aktie des Industriegüterkonzerns bei einem Kurs von 28,80 €, ein Plus von 5,30 % im Vergleich zum Vortag.… › mehr lesen

Rohstoffe: +468% nachdem das letzte große Tief überwunden war

3RSD08.01.19
 

Quelle: stockcharts.com

Als Anleger haben Sie nicht oft die Möglichkeit, Vermögenswerte zum niedrigsten Preis der letzten fünf Jahrzehnte zu kaufen.

Das geht nicht gut aus für Aktien, wohl aber für die Rohstoffe

Auf der Grundlage dieses Vergleichs können wir feststellen, dass Rohstoffe derzeit relativ günstig sind oder US-Aktien derzeit überbewertet sind. Oder beides. Auf jeden Fall lehrt uns die Geschichte, dass extreme Bewertungen wie diese niemals ewig halten. Dieses Verhältnis wird früher oder später wieder auf den Mittelwert zurückfallen müssen.

Das letzte Mal, als die Aktien im Vergleich zu den Rohstoffen so enorm teuer waren, endete das Ganze in der Dotcom-Blase der späten neunziger Jahre.

Endete? Nun, für die Aktienmärkte endete es nicht sehr gut. Die Rohstoffpreise aber legten um fast 470% zu.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miriam-kraus3
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Miriam Kraus. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz