MenüMenü

Lassen Sie die Finger von dieser Lithium-Aktie!

Gestern fand meine zweiwöchentliche Redaktionssprechstunde statt, bei der mich Leser meiner Börsenbriefe persönlich sprechen können. Für mich ist das immer ein guter Gradmesser, welche Empfehlungen meine Leser umsetzen und welche nicht. Doch diesmal war ich teilweise erschrocken.

Heißer Trend statt klarer Anlagestrategie

Meine erste Erkenntnis: Viele Anleger stürzen sich auf die heißesten Trends ohne zu prüfen, ob der heiße Kandidat auch wirklich zu ihrer Anlagestrategie passt. Schlimmer noch: Bei einigen Anlegern habe ich den Eindruck, dass sie sich über ihre Anlagestrategie überhaupt keine Gedanken gemacht haben.

16 Ausschüttungen pro Jahr mit 7 Aktien

Beispiel: Für Freude von mir habe ich jetzt ein Dividenden-Depot zusammengestellt, das ich auch für mich umgesetzt habe: 4 deutschen und 3 amerikanische Dividenden-Aktien aus den Branchen Automobil-Zulieferer, Dienstleistung, Gesundheit, Maschinenbau, Sicherheit & Satelliten und Umwelt.

„Was soll ich jetzt kaufen?“

Als ich einem Gesprächspartner gestern von diesem Dividenden-Depot erzählte, fragte er mich: „Soll ich statt Lithium-Aktien lieber Dividenden-Aktien kaufen?“. Nun, das eine schließt das andere aus. Entscheidend ist: Welche Anlagestrategie verfolge ich? Jedenfalls kommt dafür diese Lithium-Aktie nicht in Frage.

Chart 1

Anleger steuern Totalverlust zu

Die BaFin hat bereits im Mai vor Southern Lithium (ISIN CA8433031082) gewarnt und wegen des „Verdachts der Marktmanipulation“ eine Untersuchung eingeleitet. Wie berechtigt die Warnung der Finanzaufsichtsbehörde war, sehen Sie am Kursverlauf. Die Aktie ist bei 0,045 € gelandet. Anleger sind von einem Totalverlust nicht mehr weit entfernt. Da hilft auch eine Stellungnahme Southern Lithium gegenüber der BaFin nicht: man habe sich  „von den unrichtigen Meldungen der inkriminierten Börsenbriefe“ distanziert.

Beiersdorf-Aktie: Plus 0,99 % im TagesverlaufDie Aktie von Beiersdorf erfreute ihre Aktionäre und bescherte ihnen Gewinne. Zum Börsenende am Montag wurde die Aktie des Konsumgüterunternehmens bei einem Kurs von 89,88 € gehandelt. Das ist ein Plus… › mehr lesen

Chart 2

Die einzige reinrassige Lithium-Aktie startet durch

Auch in meiner gestrigen Redaktionssprechstunde habe ich klar Stellung bezogen und noch einmal meine Lithium-Empfehlung bekräftigt: Wochen vor der IAA pendelte die Lithium-Aktie um 2 €, teilweise bei 1,80 €.

Automobilmesse bringt neuen Kursschub

Dann kam die IAA und sofort danach der Ausbruch auf 3,40 € und jetzt sogar auf 3,80 €. Jetzt steht fest: Das  Unternehmen schafft den Sprung in die Gewinnzone. Mit dem Abbau von reinem Lithium. Kursziel sofort erhöht! Obwohl sich die einzige reinrassige Lithium-Aktie seit Mai bereits mehr als verdoppelt hat, wie Sie am Chart sehen, werde ich das Kursziel nochmals erhöhen. Das ist die wirklich heiße Lithium-Story!

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
vm_experte
Volkmar Michler

Volkmar Michler ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volkmar Michler. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz