MenüMenü

Dt. Bank: Aktionäre sollen wieder stolz sein können

Herzlich willkommen zu Mick Knauff Daily. Sobald Donald Trump irgendetwas in den USA äußert, reagieren die Märkte relativ schnell darauf. Jetzt ist es mal wieder das Thema Handelsstreit, der Handelsstreit mit Europa. Nun lässt Trump offenbar das Handelsministerium prüfen, ob denn die Importe von Automobilen bzw. Autoprodukten und -teilen nicht die nationale Sicherheit bedrohen könnten. Das bedeutet natürlich Ungemach für die deutschen Autobauer BMW (Übersicht zur BMW Aktie), VW und Daimler, die heute allesamt am DAX-Ende hängen.

Zudem möchte Trump prüfen lassen, ob man nicht Schutzzölle bis an die 25% erheben könnte. Das täte logischerweise den deutschen Autoherstellern mehr als weh, ist der amerikanische Markt doch ein guter Absatzmarkt für diese.

Aber schauen wir lieber auf einen spannenden Moment heute auf dem deutschen Börsenparkett. Im Fokus steht heute die Hauptversammlung der Dt. Bank, erstmalig mit dem neuen Chef Christian Sewing. Im Vorfeld ist ja schon bekannt geworden, dass das Geldhaus mehr als 10.000 Stellen streichen möchte. Man muss schließlich sparen.

Kaum Veränderung bei Henkel-AG-AktieNach einer Aufwärtsbewegung in den vergangenen Tagen konnte die Aktie der Henkel AG am Montag keine nennenswerten Gewinne machen. Zum Handelsschluss am Montag notierte die Henkel-AG-Aktie bei einem Kurs von… › mehr lesen

Zur Eröffnung der HV hat Sewing heute gesagt, dass er möchte, dass nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Aktionäre stolz auf die Dt. Bank sein können. Da dürfte er ein hartes Stück Arbeit vor sich haben. Der Kurs der Dt. Bank-Aktie ist allein in 2018 bereits um 30% gefallen. Welche Kursziele die Analysten jetzt ausgeben, welche Perspektiven und Risiken bei der Aktie bestehen und was Sie als Anleger hier sonst noch beachten sollten, hören Sie jetzt von mir in meinem aktuellen Video.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Mick Knauff 72 04
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Mick Knauff. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz