MenüMenü

Droht in Deutschland eine Immobilienblase?

Seit Jahren manipulieren die Zentralbanken den Zins nach unten. Für Sie als Anleger bedeutet das einerseits eine schleichende Entwertung Ihres Vermögens. Andererseits sind durch die absurde Geldpolitik aber auch weltweit die Immobilienpreise explodiert.

Sind auch Sie auf die „Beton-Gold Lüge“ hereingefallen?

Welche Blüten dieser Irrsinn treibt, zeige ich Ihnen an zwei Beispielen.

Vancouver_Immobilienpreise

Die blaue Linie im Chart zeigt Ihnen den Preis von Einfamilienwohnungen in Vancouver.

Vancouver ist eine Stadt mit rund 630.000 Einwohnern im Westen Kanadas. 2003 kostete ein Einfamilienhaus dort im Schnitt noch 400.000 Kanadische Dollar. 2016 lag der Preis bei 1,8 Millionen. Innerhalb von 13 Jahren hatten sich die Preise mehr als ver-4-facht!

Hier hat sich eine massive Blase gebildet. Selbst für kleinere Häuser und Apartments werden absurde Summen aufgerufen. Und viele Familien können sich ein Eigenheim kaum noch leisten.

Angeheizt wird dieser Immobilien-Wahn vor allem durch chinesische Anleger. China hat in den letzten Jahren eine wahre Schuldenorgie gestartet. Diese Geldflut schwappt auch ins ferne Kanada über.

Auch in Stockholm explodieren die Preise

Nicht viel besser sieht es in der schwedischen Hauptstadt Stockholm aus. Im folgenden Chart sehen Sie die Entwicklung der Hauspreise seit 1875.

Stockholm_Immobilienpreise

Innerhalb von 20 Jahren haben sich die Immobilienpreise in Stockholm knapp ver-6-facht! Besonders im Langzeitvergleich sehen Sie, wie enorm die Preise in die Höhe geschossen sind.

IWF warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Auch Deutschland bekommt die Auswirkungen der Nullzinspolitik zu spüren. Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnte bereits, dass der Markt in Deutschland überhitzen könnte. Und in deutschen Großstädten schießen die Immobilienpreise in den Himmel.

Dennoch gilt das Eigenheim in Deutschland immer noch als sichere Bank. Fast jeder zweite Deutsche ist in Immobilien investiert. Das ist nicht zuletzt einer regelrechten Propaganda-Kampagne der Immobilien-Lobby zu verdanken! Die deutsche Mittelschicht soll gezielt dazu verlockt werden, ihr Erspartes auch weiterhin in Immobilien zu stecken.

Fallen Sie nicht auf die „Beton-Gold Lüge“ herein!

Aber ist „Beton-Gold“ tatsächlich noch die grundsolide Anlageform, wie man Ihnen weismachen möchte? Ich bin bei meiner Recherche auf Fakten gestoßen, die Ihnen die Immobilien-Lobby gezielt verheimlichen will.

Tatsächlich drohen Ihnen als Immobilienbesitzer drei versteckte Gefahren, die kaum ein Hausbesitzer aktuell auf dem Schirm hat. Diese Gefahren gelten BESONDERS für scheinbar sichere Immobilien-Märkte wie München, Frankfurt und Co.!

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten