MenüMenü

Buffet-Indikator schlägt Alarm

Warren Buffett nutz seit Jahrzehnten einen bestimmten Indikator ein, um den Preis der Aktienmärkte zu bewerten. Dieser „Buffett-Indikator“ ist das Verhältnis der Marktkapitalisierung der US-Aktienmärkte im Verhältnis zum BIP.

Und der Buffett-Indikator lässt gerade die Alarmglocken schrillen…

Buffett-Kennziffer fast so hoch wie im Höhepunkt der Tech-Blase 2000

Aktuell liegt der Wert bei fast 139 Prozent. In der Geschichte der Märkte lag dieser Indikator nur ein einziges Mal höher. Das war zum Höhepunkt der Tech-Blase 2000 – damals lag der Buffett-Indikator bei 145%. Und der Wert blieb nur für einige Wochen so hoch, bevor die Märkte schließlich implodierten.

Im unteren Chart sehen Sie den Höhepunkt des Buffett-Indikators… und den folgenden Crash. Sie sehen auch deutlich, wie überhitzt die Märkte aktuell wieder sind.

Gesamte US-Marktkapitalisierumg im Verhältnis zum BIP

Buffett-Indikator

Quelle: Ycharts

Wir sind nur eine Haaresbreite davon entfernt wieder dieses Allzeithoch von 145% zu erreichen. Viele Anleger ignorieren allerdings die Gefahr. Sie stecken den Kopf in den Sand und hoffen einfach auf das beste. Gehören SIE nicht dazu!

Der Grund dafür – Die Geldschwemme der Zentralbanken

Der Buffett-Indikator war nur ein einziges Mal zuvor auf solch einem hohen Wert. Und er ist nur kurze Zeit auf diesem Niveau geblieben. Jedem vernünftigen Anleger muss klar sein, dass die Märkte aktuell maßlos überhitzt sind.

Das liegt ganz einfach an der Geldschwemme und der Nullzinspolitik der Zentralbanken. Sparer sind heute fast schon gezwungen, in Aktien zu investieren. Denn auf der Bank schmilzt das Vermögen dahin, wie Eis in der Sonne.

Dieses Klima hat dazu geführt, dass in den letzten Jahren unglaubliche Geldmengen in die Aktienmärkte geflossen sind. Die Märkte sind dank der Geldschwemme der Zentralbanken völlig überhitzt.

Amazon hat zum Beispiel aktuell ein KGV von 242. Tesla hat eine Marktkapitalisierung von 54 Milliarden Dollar, obwohl das Unternehmen im Rekordtempo Geld vernichtet. Diese Bewertungen sind absurd.

Auf keinen Fall sollten Sie jetzt noch Long in Aktien gehen

Durch die Geldflut jagen die Aktienmärkte aktuell von einem Allzeithoch zum nächsten. Der gesamte S&P 500 Index ist inzwischen zu einer hochriskanten Investment geworden. Und das gleiche gilt auch für andere wichtige Indizes. Aber dieser Irrsinn kann nicht ewig so weiter gehen. Die Rechnung wird kommen – Garantiert.

Lassen Sie nicht zu, dass im nächsten Finanzcrash IHR Vermögen vernichtet wird…

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten