MenüMenü

Bringt „2G“ jetzt den Kollaps der deutschen Wirtschaft?

Es scheint so, als würde jetzt auch die Börse von der Pandemie-Entwicklung überrascht werden. Zu lange haben die Anleger den haltlosen Versprechungen von Politik und Pharmaindustrie vertraut, durch die Corona-Impfungen werde das Pandemie-Problem ein für allemal gelöst sein und zügig wieder Normalität einkehren.

Das genaue Gegenteil ist der Fall. Die Infektionszahlen explodieren förmlich, was nicht gerade ein Qualitätsbeweis für die Impfkampagne ohne jegliche Alternativüberlegungen ist. Leider hat die Politik mit ihren unverzeihlich vielen Fehl- und Überreaktionen an der Verschärfung der Situation einen nicht hinnehmbar großen Anteil.

Gerade braut sich über der deutschen Wirtschaft ein Gewittersturm ungeahnten Ausmaßes an. Ursache sind die jetzt bundesweit geplanten und in den ersten Bundesländern bereits aktiven, so genannten “2G-Regeln”, wie der Ausschluss gesunder, ungeimpfter Menschen trotz negativem Coronatest vom gesellschaftlichen Leben in der Politik gerne verniedlichend genannt wird.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz