+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Warum der Dezember für den DAX so gut ist

Inhaltsverzeichnis

Sie werden es sicher schon bemerkt haben: wir haben Dezember. Nun ist es an der Börse so, dass einige Monate Ihnen im langjährigen Durchschnitt höhere Erträge bringen als andere. In welche Kategorie gehört nun der Dezember?

Warum der Dezember für den DAX so gut ist

Da habe ich heute eine sehr gute Nachricht für Sie! Der Dezember gehört an den Aktienmärkten aus saisonaler Perspektive zu den besten Monaten des Jahres! Mit einem Durchschnittsgewinn von +1,0 % ist der Dezember für den DAX der drittbeste Monat des Jahres, wie eine Auswertung von Daten (DAX und seine Vorläuferindizes) seit dem Jahr 1959 nahelegt.

Nur im März und November schneidet der DAX im langjährigen Mittel noch besser ab. Auch TecDAX, MDAX, SDAX und Euro Stoxx 50 bringen im Dezember ein durchweg positives Durchschnittsergebnis.

Interessanterweise war für dieses positive Ergebnis beim DAX vor allem die zweite Monatshälfte verantwortlich, während die erste Dezember-Hälfte sogar noch von einem negativen Ergebnis geprägt war. Meist startet um den 14. Dezember herum die Jahresendrally, die dann für ein überaus positives Monatsergebnis sorgt.

Lassen Sie sich also durch leichte Startschwierigkeiten in der ersten Dezemberhälfte nicht verunsichern. Die Schlussrally kommt!

An den US-Börsen warten aber noch höhere Gewinne auf Sie!

Bei den US-amerikanischen Standardwerten kann der Dezember sogar durch ein noch besseres Ergebnis in allen wichtigen Indizes überzeugen. Für den Dow Jones Industrials Index und den S&P 500 ist der Dezember sogar der beste Monat des Jahres!

Hier liegen die durchschnittlichen Monatsgewinne sogar noch deutlich höher als beim DAX (nämlich bei +1,4 % bzw. +1,5 %). Der Nasdaq-100 legt im Dezember im Mittel sogar um +1,6 % zu. Da dieser Index aber auch viele weitere gute Monate kennt, landet der Schlussmonat bei diesem Index „nur“ auf Platz 5.

Was Sie als Anleger jetzt unbedingt wissen müssen!

Was heißt das nun für Sie als Anleger? Ganz einfach: Im Dezember müssen Sie unbedingt investiert sein, weil dieser zu den besten Börsenmonaten überhaupt gehört. Vor allem die zweite Monatshälfte ist traditionell gewinnträchtig. Die US-Börsen schneiden dabei noch einmal deutlich besser ab als die deutschen Indizes.

Da in den USA ohnehin der Anlageschwerpunkt meines Börsendienstes Voigts Global Profitsliegt und wir schon seit Monaten eine hohe Investitionsquote haben, besteht für uns derzeit kein besonderer Handlungsbedarf. Meine Leser lehnen sich zurück und genießen Sie die beste Zeit des Börsenjahres!