+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

US-Börse: Ist das der Startschuss für die nächste Kaufwelle?

Inhaltsverzeichnis

Nachlassende Zinsängste haben am vergangenen Freitag die Wall Street massiv beflügelt.

Kurioserweise lieferten gerade schwache Konjunkturdaten wie unter den Erwartungen ausgefallene Auftragseingängen der US-Industrie und ein ebenso mauer ISM-Index für den US-Dienstleistungssektor den Anstoß für kräftige Aktienkäufe.

Am gleichen Tag hatte der US-Arbeitsmarktbericht für Dezember schon für eine Stimmungsaufhellung gesorgt. Dieser fiel beim Stellenaufbau zwar besser als erwartet aus. Jedoch handelte es sich dabei um den geringsten Stellenaufbau seit zwei Jahren, zudem konnte die moderate Lohnentwicklung überzeugen. Beide Daten deuteten auf einen künftig nur schwachen Inflationsdruck hin.

Konjunkturdaten sorgen für Kaufrausch an den Börsen

Vermutlich entfachten die Daten, die auf einen schwächeren Inflationsdruck hindeuteten, die Hoffnung der Anleger, die US-Notenbank werde die Zinsen zur Bekämpfung der Inflation künftig nicht mehr so stark anheben wie befürchtet. Gleichzeitig kamen aber auch nicht die üblichen Rezessionsängste auf, weil die Daten immer noch stabil genug waren.

Um es kurz zu machen: die Börse hofft jetzt auf einen Mix aus stabilen Zinsen und einer weichen Landung der US-Konjunktur. Wie lange diese Hoffnungen halten, werden wir schon in den kommenden Tagen sehen.

Der Kurssprung am Freitag könnte immerhin die Vorbereitung einer neuen, größeren Kaufwelle an den US-Börsen sein. Der S&P 500 ist aus seiner Handelsspanne der letzten zwei Wochen nach oben ausgebrochen und könnte nun erneut Kurs auf die Hochs vom Dezember nehmen.

S&P 500 Tageschart: Ist das der Startschuss für die nächste Kaufwelle?

Eine solche Entwicklung wiederum könnte diejenigen Anleger auf dem falschen Fuß erwischen, die bereits wieder von einer neuen Abwärtsbewegung ausgingen und massiv auf fallende Kurse spekulieren. Immerhin könnte ein späterer Anstieg über das Dezemberhoch für eine größere Aufwärtsbewegung sorgen.

Ab dieser Marke läuft die nächste große Rally an der US-Leitbörse!

Aus charttechnischer Sicht wäre ein Ausbruch über die Marke von 4100 Punkten beim S&P 500 gleichbedeutend mit dem Startschuss für eine neue große Rally!

Aber dort muss der Index erst einmal hinkommen. Mit den kräftigen Käufen am vergangenen Freitag ist die Ausgangslage jetzt deutlich besser als noch vor einigen Wochen. Sie sollten sich daher jetzt mit Aktenkäufen auf die Lauer legen.