MenüMenü

S&P 500: S&P 500 Analyse: Jahresstart geglückt

Den gestrigen ersten Handelstag des neuen Jahres an den US-Börsen kann man als gelungen bezeichnen. Der Handel startete mit einer der größten Aufwärtslücken, die je an einem Jahresauftakt beobachtet werden konnten.

Zwischenzeitlich setzten dann zwar Gewinnmitnahmen ein. Doch die Zugewinne konnten bis zum Handelsschluss verteidigt werden. Der marktbreite S&P 500 Index ging mit einem Plus von fast einem Prozent aus dem Handel.

S&P 500: Jahresstart geglückt, Konsolidierung hält dennoch an

spx-4

S&P 500: Deckel bei 2277 Punkten, Unterstützung bei 2233 Punkten

Die im Dezember erreichten Allzeithochs bei 2277 Punkten konnten jedoch bislang nicht überwunden werden. Aus diesem Grund kann die vor drei Wochen gestartete Konsolidierung auch noch nicht als beendet betrachtet werden.

Das bisherige Konsolidierungs-Tief bei 2233 Punkten fungiert hingegen als kurzfristige Unterstützung. Die beiden genannten Maren sind im kurzfristigen Bereich wichig. Sie könne durchaus als Triggermarken für entsprechende Trades genutzt werden.

Mit dem festen Jahresauftakt steigen jedoch die Chancen, dass die US-Börsen bald neue Allzeithochs erreichen. Die Stimmung zum Jahresauftakt hat häufig die Tendenz, eine Weile anzuhalten. Optimismus zu Jahresbeginn führt daher häufig zu einer Rally im Januar.

Doch ich will Ihnen nichts vormachen: Nach der steilen Aufwärtsbewegung im November/ Dezember sind die Märkte immer noch überhitzt und korrekturanfällig.

Die drei Wochen Verschnaufpause um Weihnachten herum waren keinesfalls ausreichend, um diesen Zustand zu entschärfen. Jede weitere Rally dürfte daher von einer umso stärkeren Korrektur gefolgt werden. Die Bäume an den Börsen werden erst einmal nicht in den Himmel wachsen.

Insgesamt erwarte ich in diesem Jahr eine höhere Volatilität als in den vergangenen Jahren.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten dieser Ausgabe investiert.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen.

Regelmäßig Analysen über Aktien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Henrik Voigt. Über 344.000 Leser können nicht irren.