MenüMenü

Aktien : Mit dieser Strategie fahren Sie eine deutlich bessere Rendite ein

„Sell in May and go away. But remember to come back in September“, ist eines der ältesten und bekanntesten Börsensprichwörter. Frei übersetzt heißt das: Anleger sollten ihre Aktien jetzt verkaufen und im September wieder einsteigen. Um damit eine deutlich bessere Rendite einzufahren. Doch was ist dran an der alten „Bauernregel“? Ist es wirklich klug, jetzt alles abzustoßen?

Sommerzeit = impulsarme Zeit

Ganz pragmatisch betrachtet ist es durchaus logisch, dass Aktienkurse in den Frühlings- und Sommermonaten tendenziell eher schwächeln. Zum einen sind Fondsmanager und institutionelle Investoren auch nur Menschen und brauchen ab und an Urlaub. Deshalb ist während der Ferienzeit weniger los. Die Umsätze gehen zurück. Vorbei ist auch die wichtige Dividendensaison.

Die Gewinne wurden ausgeschüttet und sind auf den Konten der Anleger. Auch von Unternehmensseite wird es ruhiger. In vielen Branchen wird ein Gang zurückgeschaltet. Die Geschäfte plätschern bis zum Herbst und dem wichtigen Schlussquartal oftmals vor sich hin. Positive Unternehmensnachrichten und Überraschungen sind eher Mangelware.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
thomas-schwarzer
Thomas Schwarzer

Thomas Schwarzer ist ein Wirtschafts- und Börsenexperte mit ausgeprägter Erfahrung im Wirtschafts- und Börsenjournalismus.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Thomas Schwarzer. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz