+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

In diesem Sektor wird gefeiert: Ein neuer Milliardenmarkt entsteht!

Inhaltsverzeichnis

Lange hat es gedauert. Aber jetzt ist die neue Hammer-Nachricht aus dem amerikanischen Cannabis-Sektor endlich da: Der Startschuss für den Verkauf von legalem Cannabis in New Jersey ist gefallen. Die Behörde New Jersey Cannabis Regulatory Commission gab endlich grünes Licht für den Verkauf von Freizeit-Cannabis in New Jersey.

Die Einwohner von New Jersey hatten im Rahmen der Wahlen 2020 für eine vollständige Legalisierung von Cannabis gestimmt. Nun wird es endlich Realität. New Jersey ist für den amerikanischen Cannabis-Sektor ein entscheidender Dominostein in der mittelfristigen Entwicklung der kommenden drei Jahre. Das bringt spannende Investmentchancen für clevere Anleger mit sich.

New Jersey startet am 21. April mit legalen Cannabis-Verkäufen

New Jersey, direkter Nachbarstaat von New York, spielt aus drei Gründen eine Schlüsselrolle für den amerikanischen Cannabis-Markt. An erster Stelle steht die hohe Bevölkerungszahl von New Jersey (kurz NJ genannt) und das damit verbundene Blockbuster-Potenzial für Cannabis-Verkäufe. In NJ leben 8,9 Mio. Menschen. Damit ist New Jersey die Nummer 11 unter den bevölkerungsreichsten Bundesstaaten in den USA.

Der Verkauf von medizinischem Marihuana ist in New Jersey bereits seit 2010 legal. Aber: Das Programm für medizinisches Marihuana in NJ ist extrem unterentwickelt. Aktuell gibt es in ganz NJ nur 23 Cannabis-Apotheken – für 8,9 Mio. Einwohner. Das bedeutet: Wir haben hier ein gewaltiges Konsumpotenzial, das sich über Jahre aufgestaut hat.

Wenn die Behörden in New Jersey die Verkaufslizenzen für Freizeit-Cannabis zügig vergeben, könnte New Jersey bereits im nächsten Jahr einen Blockbuster-Umsatz von 1,0 Mrd. USD an Cannabis-Verkäufen erzielen. Damit würde NJ zu einem der heißen Cannabis-Märkte in den USA werden.

New Jersey wird der nächsten Cannabis-Milliardenmarkt

Für das Wachstum vieler Cannabis-Firmen ist der neue Milliardenmarkt New Jersey sehr positiv. Denn der letzte Verkaufsstart eines so großen Cannabis-Marktes liegt einige Zeit zurück: Es war Arizona im Januar 2021. Dort war der Verkaufsstart von legalem Cannabis ein Mega-Erfolg. Bereits im ersten Jahr lagen die Umsätze bei sagenhaften 1,35 Mrd. USD.

Mit New Jersey kommt nun also ein weiterer Wachstumsturbo hinzu, der die Umsatzseite vieler großer Cannabis-Firmen massiv ankurbeln wird. Genau was in diesen schwierigen Wirtschaftszeiten gebraucht wird. New Jersey bildet sozusagen die Vorhut, bis die nächsten zwei großen Cannabis-Märkte Ende 2023/2024 mit ihren legalen Cannabis-Verkäufen starten: New York und Virginia.

Fazit: New York ist mit der viertgrößten Bevölkerung in den USA (19,2 Mio.) natürlich der Mega-Jackpot. Doch New Jersey ist ebenfalls ein riesiger Markt. Cannabis-Experten erwarten für 2025 einen Cannabis-Umsatz von über 2,0 Mrd. USD für NJ. Wir kommen in eine neue heiße Wachstumsphase im amerikanischen Cannabis-Markt.