MenüMenü

Aktien : In diesem Sektor regnet es gute Nachrichten und die Aktien steigen!

Gleich vier positive Nachrichten dominierten den Cannabis-Sektor in den vergangenen Wochen. Davon können andere Branche derzeit nur träumen. Die größte Aufmerksamkeit erhielt die Nachricht aus Washington, dass das Repräsentantenhaus den Gesetzesentwurf America COMPETES erfolgreich verabschiedet hat (wenn auch mit einer knappen Mehrheit von 222 Ja- zu 210 Nein-Stimmen).

Der Gesetzesentwurf enthält auch einen Teil, der Finanzgeschäfte mit Cannabis-Firmen straffrei machen würde. Ähnlich wie der SAFE Banking Act. Zudem machen in Washington inzwischen vier Gesetzesentwürfe für eine vollständige Legalisierung von Cannabis in den USA die Runde.

Dies war ein Grund für die Kursanstiege bei den amerikanischen Cannabis-Aktien in den vergangenen Wochen. Aber dieses Spiel kennen wir ja schon. Als Cannabis-Insider wissen wir: Das Repräsentantenhaus war nie das Problem für solche Cannabis-Gesetzesentwürfe. Es ist immer der Senat. Solange dort nichts passiert, ist diese Nachricht nicht mehr als eine schöne Story.

Südstaaten der USA: Die Legalisierungswelle startet

Wesentlich interessanter ist für Cannabis-Insider hingegen eine völlig unerwartete Nachricht aus dem Südstaat Tennessee. Gleich zwei neue Gesetzesinitiativen zur Legalisierung von medizinischem Marihuana (MMJ) wurden in der Hauptstadt Nashville vorgestellt. Erst Wochen zuvor hatte der Südstaat Mississippi ein Gesetz für MMJ erfolgreich verabschiedet.

Parallel läuft auch im Südstaat South Carolina eine Initiative zur Legalisierung von medizinischem Marihuana (MMJ). Der dortige Senat hat mit 28 Ja- zu 15-Nein-Stimmen für den Gesetzesentwurf zu Legalisierung von MMJ gestimmt. Nun muss dieser Gesetzesentwurf noch durch das dortige Repräsentantenhaus verabschiedet werden.

Der entscheidende Schritt für die vollständige Cannabis-Legalisierung in den USA

Der Druck auf die Südstaaten zur Legalisierung von Cannabis wächst mit jedem Erfolg in der Region immer weiter. Die Südstaaten sind der letzte weiße Fleck im amerikanischen Cannabis-Markt. Dort liegen bevölkerungsreiche Bundesstaaten, die vor allem wichtige Staaten für politischen Wahlen sind (z.B. Florida, Georgia, North Carolina und natürlich Texas).

Wenn die Legalisierungswelle in den Südstaaten weiter an Fahrt gewinnt, wird sich das Mächteverhältnis in Washington pro-Cannabis verschieben. Dann ist der Weg frei für die vollständige Legalisierung in den USA – und dann werden wir eine Monster-Rallye bei den amerikanischen Cannabis-Aktien sehen.

Börsenkurs

Hoch gestiegen, tief gefallen: 5 Corona-Profiteure im FokusAusverkauf bei Corona-Profiteuren – bei diesen 5 Aktien sehen Analysten das größte Turnaround-Potenzial!  › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
daniel-wilhelmi3
Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz