MenüMenü

Dow Jones : Uber widersetzt sich der Korrektur und startet neue Rallye

Eines ist während einer Korrektur immer besonders spannend: Welche Aktien können sich dem Abwärtstrend der Märkte widersetzen und gegen den Trend zulegen? Diese Aktien sind oft auch die größten Gewinner in der Zeit nach der Korrektur. Mir ist dabei besonders eine Aktie aufgefallen, die wir auch schon seit einiger Zeit im Rendite-Depot von Lehne’s MegaTrends halten: Uber.

Uber ist der Logistik-Plattformer der Zukunft

Uber ist für mich der Logistik-Plattformer der Zukunft. Das Unternehmen erfüllt alle Voraussetzungen, um die schnell wachsende „On-Demand-Logistik“ komplett zu dominieren.

Wann immer etwas über kurze Entfernungen spontan von A nach B gebracht werden muss, ist Uber zur Stelle – egal, ob es sich um Personenbeförderung handelt, die Beförderung dringender Pakete wie Arzneimittellieferungen oder die Auslieferung von Essen. All diese Bereiche bedient Uber schon heute in den USA.

Partnerschaften und Übernahmen sorgen für mehr Umsatz

Und das Unternehmen baut sie immer weiter aus: So wurde mit der Apotheken- und Drogeriekette Rite Aid eine Partnerschaft geschlossen. Kunden können Gesundheitsprodukte und Lebensmittel an 2.185 Rite Aid-Standorten bestellen. Geliefert werden sie über den Dienst Uber Eats.

Mit der Übernahme von Drizly stellte sich Uber für die Auslieferung von Bier, Wein und Spirituosen besser auf. Eine Kooperation mit Nimble ermöglicht die Auslieferung verschreibungspflichtiger Medikamente. Und dank einer Partnerschaft mit „The Holiday Shop“ können sich Kunden sogar Kürbisse und andere Dekoartikel für ihre Halloween-Dekoration von Uber liefern lassen!

Uber Freight soll außerdem ein umfassendes Transport- und Logistiknetzwerk werden. Hier baut Uber sein Geschäft mit der Übernahme von Transplace aus.

Uber wächst auf allen Ebenen

Sie sehen also: Uber wächst auf allen Ebenen, vor allem auch durch Übernahmen und neue Partnerschaften.

Und jetzt bekommt die Uber-Aktie doppelten Rückenwind: Zum einen zeigen sich Reopening-Aktien in der aktuellen Korrektur relativ stark. Das liegt daran, dass die Infektionszahlen in den USA trotz Delta-Variante und stagnierender Impfquote zuletzt rückläufig sind, und sicherlich auch an der Aussicht auf das neue Corona-Medikament von Merck.

Eine angehobene Prognose war der Startschuss der aktuellen Rallye

Den Startschuss zur aktuellen Rallye bei Uber gab aber eine angehobene Prognose für das dritte Quartal, die in der vorletzten Woche veröffentlicht wurde.

Vor allem das EBITDA soll wesentlich besser ausfallen als ursprünglich prognostiziert.

Ich bin mir sicher, dass sich während der laufenden Rallye günstige Einstiegsgelegenheiten ergeben. Allerdings muss die Aktie wie jedes Investment fortlaufend beobachtet werden. Denn Uber sollte jetzt nicht wieder unter die zuletzt gültige und gerade eroberte Abwärtstrendlinie zurückfallen. Auch das Tief von Mitte September darf nicht mehr unterschritten werden, sonst muss das Risiko begrenzt werden.

Börsen-Bär

Weiteres Warnzeichen für den US-Aktienmarkt!Neben der fundamentalen Bewertung ist jetzt noch ein weiteres Maß auf Extremniveau gestiegen: Die Marktbreite! Hier braut sich Unheil zusammen. › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Stefan Lehne 72 10
Stefan Lehne

Stefan Lehne ist der Unternehmer unter den Börsenexperten. Schon während seines BWL-Studiums in den 1990er-Jahren gründete er seine erste Firma, die er nach wenigen Jahren erfolgreich in die USA verkaufte.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz