MenüMenü

Aktien : Dieses Cannabis-Geheimnis wird clevere Anleger reich machen!

In der letzten Woche war ich in einem Zoom-Call mit einigen befreundeten Bankern von der Wall Street. Sie sind wie ich Investoren in Wachstumswerte und Zukunftsaktien. So lernte man sich auf den Konferenzen kennen und wir tauschen in solchen Calls regelmäßig Markteinschätzungen und Investmentideen aus.

Alle Teilnehmer sind wie ich im Cannabis-Sektor investiert. Während dem Call machten einige Herren ihrem Ärger Luft, dass es in 2020 keine großen Fortschritte bei der Legalisierung in den USA gab. Objektiv betrachtet stimmt es, dass diese Entwicklung natürlich nicht zu Jubelstürmen verleitet. Aber das ist eine falsche Wahrnehmung von Börsianern, die nicht tief im Cannabis-Sektor involviert sind und nicht wissen, was dort wirklich passiert.

Das Geheimnis der amerikanischen Cannabis-Manager

Was ich Ihnen jetzt schreibe, wissen wirklich nur echte Insider der Cannabis-Szene: Viele Top-Manager der amerikanischen Cannabis-Konzerne sind in Wirklichkeit super happy, dass es noch keine landesweite Legalisierung in den USA gab. Ja, Sie lesen richtig.

In der Öffentlichkeit würden die Manager das nie sagen. Aber hinter verschlossenen Türen sind sie in persönlichen Gesprächen super glücklich, dass Cannabis in den USA noch nicht landesweit legalisiert wurde. Denn dadurch können die Manager jetzt noch kleinere Cannabis-Firmen zu günstigen Bewertungen aufkaufen.

Noch wichtiger: Die Cannabis-Firmen müssen sich durch die fehlende Legalisierung jetzt noch nicht dem Konkurrenzkampf mit den großen Old-Economy-Riesen aus den Branchen Tabak, Getränke/Alkohol oder Konsumgütern stellen.

Fehlende Legalisierung in den USA ist ein Segen für Cannabis-Firmen

Aufgrund der fehlenden Legalisierung können die Manager der großen Cannabis-Unternehmen viele kleine Cannabis-Firmen zu Preisen und günstigen Bewertungen aufkaufen, die niemals möglich wären, wenn durch eine Legalisierung ein massiver Konkurrenzkampf ausbrechen würde.

Stattdessen tätigen die Cannabis-Firmen jetzt in aller Ruhe ihre Investitionen. So wachsen sie ohne die Konkurrenz aus der Old Economy weiter und entwickeln sich in dem jungen Wachstumsmarkt Cannabis zu Milliarden-Unternehmen. Den Schutzschild dafür bietet genau die fehlende Legalisierung!

Verrückt. Aber wahr. So sind die guten Cannabis-Konzerne optimal aufgestellt und schon groß genug für den Konkurrenzkampf, wenn die Legalisierung kommt. (Und es ist gar keine Frage, dass sie in den USA kommen wird. Nur, wann sie kommt.)

Fazit: Aktuell können Sie die besten Cannabis-Unternehmen der Welt zu absoluten Schnäppchenpreisen kaufen. Denn die Masse der Anleger versteht noch überhaupt nicht, was hinter den Kulissen wirklich passiert: Gerade entstehen die neuen Marktführer für den größten Wachstumsmarkt dieser Dekade. Seien Sie klüger und besser informiert als die Masse der Anleger und nutzen Sie Ihren Informationsvorsprung.

Aktien Chart

Munich Re Aktie: Mega-Wachstum durch Cyberversicherungen!Hackerangriffe werden für Unternehmen zunehmend zum Problem. Entsprechend steigt der Bedarf nach Absicherung: Sie als Anleger können davon profitieren – zum Beispiel mit Munich Re. >Mehr  › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
daniel-wilhelmi3
Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz