+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Wir befinden uns in einer neuen Börsenphase, die neue Strategien erfordert!        

Inhaltsverzeichnis

Einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren für Ihre Börsenanlage im vierten Quartal 2022 und in den kommenden Jahren: zu erkennen, dass wir uns in einer neuen Börsenphase befinden, in der neue Gesetzmäßigkeiten gelten und weshalb unbedingt neue Anlagestrategien gefragt sind.  

Über die letzten 20 Jahre lautete die richtige Strategie im Aktienmarkt: Kaufe in jeder Schwäche Hightech- und Wachstums-Aktien und halte diese langfristig im Depot. Doch diese Zeiten sind vorbei. Denn der Bullenmarkt von 2009 bis 2021 ist vorbei. Finito. Zu Ende. Aber leider dauert es sehr lange, bis so ein Wechsel der Börsenphasen in Köpfen der meisten Anleger ankommt.

Je früher Sie diesen Wandel verstehen und akzeptieren, desto erfolgreicher werden Sie in den kommenden Monaten und Jahren an der Börse agieren. Schauen Sie sich nur die historischen geopolitischen Veränderungen an, die wir in diesem Jahr erleben. Sie müssen erkennen: die alte Welt ist zu Ende. Wir befinden uns nun in einer neuen Welt.

Die alten Zeiten sind vorbei. Kluge Börsianer müssen umdenken.

Es fängt bei der Geopolitik an: Der Angriffskrieg Russlands wird historisch das Ende der alten 30-jährigen Phase der unipolaren Welt mit den USA als einzige Supermacht bedeuten. Und es bedeutet den Anfang des zweiten Kalten Krieges: Mit Russland und China als zentralen Elementen, entsteht gerade ein zweiter Block auch Staaten, die primär zwei Dinge vereinen: diktatorische Regime und die tiefe Ablehnung gegen die USA, den Westen und die damit verbundenen Werte wie Freiheit, Demokratie und freier Marktwirtschaft.

In der Weltwirtschaft sehen wir das Ende der Globalisierung und den Beginn der De-Globalisierung. Russland ist nicht das einzige Land, das sich aus der Weltwirtschaft herauslöst. China baut gerade einen zweiten Wirtschaftskreislauf „Made in China“ auf, der China vom Westen unabhängig machen soll.

Allein diese Fakten machen klar: die alten Zeiten – so schön sie waren – sind vorbei. Eine neue Zeitrechnung hat begonnen. Das bedeutet nicht, dass Sie in dieser neuen Zeitrechnung nicht ebenso tolle Gewinne machen können, wie in dem historischen Bullenmarkt von 2009-2021. Das können Sie. Diese Gewinne werden nur anders erreicht als früher.

Jetzt ist Flexibilität an der Börse Trumpf

Umdenken ist angesagt: eine neue Börsenphase verlangt eine neue Anlage-Strategie. Der Kern dieser neuen Strategie lautet: Flexibilität. Nur starr an einer Anlage-Strategie festhalten – egal welcher Ansatz es ist – wird nicht mehr reichen, um in der neuen Börsenwelt nachhaltig und langfristig Erfolg zu haben.

Mit einer einzigen Investmentstrategie werden Sie fraglos immer in einen bestimmten Zeitraum erfolgreich sein. Aber dafür werden Sie dann in den anderen Zeiträumen große Verluste erleiden. Und in dieser neuen Börsenwelt werden sich diese Zeiträume eben immer schnell ändern. Nein, der erfolgreiche Anleger von heute agiert flexibel und passt sich den jeweiligen Börsenphasen an. Denn an der Börse wird immer Geld verdient.

Fazit: Wie kann diese Flexibilität aussehen? Eine der besten und erfolgreichsten Wege für langfristige Investoren: Die Kombination aus Investments und Trading. Ich spreche hier nicht von Daytrading, sondern von ausgewählten kurz- bis mittelfristigen Trades, durch die Sie die Börsenphasen optimal ausnutzen und flexibel in den unterschiedlichen Märkten agieren können. So haben Sie in jeder Marktphase die Chance auf Gewinne.