+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Scout24: Starker Gewinnsprung, starker Chart

Inhaltsverzeichnis

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Immobilie und möchten sich online umschauen? Dann sind Sie vermutlich schon auf Scout24, eine digitale Anzeigenplattformen für den Immobilienmarkt gestoßen.

Erneuter Gewinnsprung

Im 2. Quartal verzeichnete das Münchner Unternehmen einen Umsatz von 127,89 Millionen Euro im Vergleich zu 116,91 Millionen Euro im Vorjahr. Die Einnahmen beliefen sich auf 128,33 Millionen EUR gegenüber 117,78 Millionen Euro vor einem Jahr. Der Nettogewinn belief sich auf 43,36 Millionen Euro gegenüber 26,81 Millionen Euro vor einem Jahr. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Geschäftsbereichen betrug 0,59 Euro im Vergleich zu 0,34 Euro vor einem Jahr. 

Scout24 mit erfolgreichem Halbjahr

Im ersten Halbjahr lag der Umsatz bei 256 Millionen Euro gegenüber 232,08 Millionen Euro im Vorjahr. Die Einnahmen beliefen sich auf 256,69 Millionen Euro gegenüber 233,2 Millionen Euro vor einem Jahr. Der Nettogewinn belief sich auf 80,45 Millionen EUR im Vergleich zu 46,91 Millionen Euro im Vorjahr. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Geschäftsbereichen betrug 1,09 Euro gegenüber 0,59 Euro vor einem Jahr.

Jahresziele angehoben

Der Umsatz soll nun anstatt um 12% um 15% wachsen. Der um Sonderfaktoren bereinigte operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll jetzt um 18 bis 19% zulegen. Bisher hatte das Management hier eine Steigerung um 13% in Aussicht gestellt.

Starker Aufwärtstrend

Fazit: In diesem Jahr konnte die Aktie schon stark gestiegen, wie Sie am Chart sehen. Lohnt sich für Sie noch Einstieg oder ist das Potenzial ausgeschöpft? 14 von 17 Analysten raten trotz des starken Kursanstiegs weiter zum Kaufen, 3 wollen Halten und nur ein Analyst möchte lieber verkaufen. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 70 Euro und bietet Ihnen als Anleger nur noch wenig Potenzial. Es sei denn, Sie orientieren sich am höchsten Analysten-Kursziel von 81 Euro. Eine Dividendenrendite von 1,86% reicht als Kaufgrund nicht aus. Die Bewertung mit einem KGV von 23 ist aber noch moderat.