+++ Der Millionärscode 2.0 +++ Live-Konferenz mit Markus Miller +++ Stichtag sorgt für bis zu +37.170 % Gewinn! +++

SAP-Aktie nach Quartalszahlen: erhöhte Kursziele

SAP-Aktie nach Quartalszahlen: erhöhte Kursziele
nmann77 / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

SAP ist sehr ordentlich in das Geschäftsjahr 2023 gestartet und hat gute Quartalszahlen präsentiert. Der Softwaregigant aus dem DAX konnte umsatz- und ergebnisseitig überzeugen und so ist auch die Aktie nach den Quartalszahlen zwischenzeitlich um gut fünf Prozent gestiegen.

Mit dem Jahresstart im Rücken haben inzwischen auch viele Analysten ihre Kursziele bestätigt oder angehoben. Anleger und Analysten haben die Hoffnung, dass SAP in 2023 und vor allem darüber hinaus gut performen wird. Denn: Der Konzern rechnet ab 2024 mit einem Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich.

SAP überzeugt mit Quartalszahlen

Im Vergleich zum ersten Quartal von 2022 hat SAP in den Monaten Januar bis März 2023 etwa zehn Prozent mehr Umsatz erzielt. Die Erlöse betrugen 7,44 Milliarden Euro. Auch beim bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern konnte SAP zulegen: Mit etwa 1,87 Milliarden Euro lag dieses rund zwölf Prozent über dem Vorjahresniveau.

Sowohl im Cloud- als auch im Lizenzgeschäft hat das wertvollste deutsche Unternehmen (nach dem Ausscheiden von Linde ist SAP das Unternehmen mit dem höchsten Indexgewicht im DAX) hinzugewinnen können. Leicht kritisiert wurde lediglich, dass vor allem mit den Softwarelizenzen vor Ort viel Geld verdient wurde – nicht unbedingt das Zukunftsgeschäft von SAP.

Analysten mit positiven Kurszielen

Insgesamt überwog aber auch bei den Analysten das Licht: Heute Vormittag haben einige Banken ihre Kursziele bestätigt oder angehoben. Die britische Barclays hat das Kursziel bei 125 Euro belassen, die Deutsche Bank hingegen hat dieses auf 130 Euro erhöht. JPMorgan Chase nannte das neue Kursziel bei der SAP-Aktie bei 140 Euro und HSBC hob dieses von 134 auf satte 145 Euro an.

Angesichts des aktuellen Kurses der SAP-Aktie von gut 120 Euro sehen die meisten Analysten noch etwas Aufwärtspotenzial bei dem Titel. Vor allem die Aussichten auf ein prozentual zweistelliges Umsatzwachstum ab 2024 haben nochmal für einen Schub bei der SAP-Aktie gesorgt. Auch der weiter gestiegene Auftragsbestand im Cloudgeschäft macht Hoffnung – vielleicht kann SAP bereits in 2023 wieder deutlich operativ wachsen.