+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Linde: Weltweit erste Wasserstofftankstelle für Regionalzüge in Betrieb genommen

Inhaltsverzeichnis

Linde ist der weltweit führender Technologiekonzern für Industriegase. Das deutsch-amerikanische Unternehmen hat schon früh das Potenzial von Wasserstoff erkannt – und macht wieder als Pionier Schlagzeilen.

Wasserstoff statt Diesel

Im niedersächsischen Bremervörde ist jetzt eine nachhaltige Zugflotte gestartet. Linde hat gestern das weltweit erste Tanksystem für Wasserstoffzüge vorgesellt. Bis zum Jahresende sollen 14 mit Wasserstoff betriebene Regionalzüge die bisherigen Dieselzüge ersetzen. Die 2020 begonnen weltweit erste Wasserstoff-Tankstelle für Züge wurde jetzt fertiggestellt. Jeder emissionsfreie Zug kann mit einer Tankladung über 1.000 Kilometer fahren.

Meilenstein auf dem Weg zur Dekarbonisierung der Industrie

Damit ist Linde ist in Europa ein wichtiger Schritt zur Dekarbonisierung des Verkehrs gelungen. Linde ist aber weltweit in über 100 Ländern aktiv. Die Industriegase werden in den verschiedensten Branchen wie dem Energiesektor, der Stahlproduktion, der Chemieverarbeitung, dem Umweltschutz oder medizinischen Therapien eingesetzt.

Linde profitiert von deutsch-kanadische Wasserstoff-Kooperation

Und jetzt kommt Wasserstoff als wichtiger Bereich hinzu, den Linde schon seit Jahren ausbaut. Das deutsche-amerikanische Unternehmen, das aus Fusion der Linde AG und dem amerikanischem Konkurrenten Praxair entstanden, gehört zu den klaren Profiteuren des neuen Wasserstoff-Deals zwischen Deutschland und Kanda.

Korrektur im neuen Aufwärtstrend

Das wird Sie nicht erstaunen, Linde ist wie die meisten Industrie- und Tech-Aktie seit Jahresanfang massiv abgerutscht. Doch die Industrie-Gase-Aktie hat mittlerweile den scharfen Abwärtstrend gestoppt und einen neuen Aufwärtstrend ausgebildet, wie Sie an diesem Chart erkennen. Dieser neue Aufwärtstrend wird derzeit korrigiert. Der 5-jährige Aufwärtstrend ist weiterhin intakt.

Analysten sehen ein Kurspotenzial von bis zu 40%

Fazit: Der Kursverlauf von Linde ist nicht so explosiv wie bei anderen Wasserstoff-Aktien. Im Gegensatz zu vielen kleineren Unternehmen erzielt Linde aber bereits satte Gewinne und schüttet Ihnen als Anleger eine Dividende aus. Das Analysten-Votum könnte eindeutiger kaum sein. Laut Wall Street Journal 27 von 32 zum Kaufen bzw. Aufstocken, 4 raten zum Halten, nur ein Analyst empfiehlt Untergewichten. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 355 US$, das höchste sogar bei 400 US$. Damit sehen die Analysten bei Microsoft ein Kurspotenzial von bis 40%