MenüMenü

Deutschland : Ist der MDAX der bessere DAX?

In meinen letzten Beiträgen musste ich einige Kritik am DAX äußern. Leider werden meine Kritikpunkte mit der DAX-Erweiterung von 30 auf 40 Werte nicht wirklich behoben.

Zeit für uns, einmal auf den kleineren Bruder des DAX`- den MDAX – zu schauen. Ist das eine gute Alternative zum DAX?

Was bedeutet die DAX-Reform für MDAX-Anleger?

Im Zuge der DAX-Erweiterung wurde gleichzeitig der MDAX verkleinert. Und zwar von 60 auf 50 Werte. Der MDAX hat sich damit mehr seinem noch kleineren Bruder SDAX angenähert. Das wiederum bedeutet: höhere Schwankungen. Das kann in guten Börsenphasen ein großer Vorteil sein. In Flauten ist es aber ganz sicher ein großer Nachteil.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz