MenüMenü

DAX 40 : Konjunktur: Ifo-Index sinkt überraschend

Der DAX kletterte gestern im Zuge neuer Allzeithochs an der US-Leitbörse auf ein neues Jahreshoch. Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hingegen ist wieder etwas verhaltener.

Der ifo Geschäftsklimaindex, eines der wichtigsten deutschen Konjunkturbarometer, sank im Januar von 111,0 auf 109,8 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit vier Monaten. Die Volkswirte hatten im Vorfeld hingegen mit einem leichten Anstieg auf 111,3 Punkte gerechnet.

Schlechtes Zeichen: Vor allem die Geschäftserwartungen haben sich eingetrübt

Während die Unternehmen zwar erneut zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage waren, blicken sie weniger optimistisch auf die kommenden sechs Monate. Quer durch alle Wirtschaftsbereiche (Gewerbliche Wirtschaft, Groß- und Einzelhandel, Baugewerbe).

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz