MenüMenü

DAX 40 : DAX: Kurzer Schreck nach US-Inflationsdaten, dann Rally

Zu Beginn ein kleines Zitat aus meinem gestrigen Artikel: „Die letzte Hürde auf dem Weg nach oben sind die US-Inflationsdaten, die heute um 14:30 Uhr veröffentlicht werden.

Bleiben hier nachhaltige Negativreaktionen am Markt aus (oder auch neue Kursmanipulationen), dann dürfte ein erster Boden nach dem Minicrash perfekt sein!“

In der Tat: Die Inflationsdaten fielen etwas höher aus als der Markt das erwartet hatte. Die US-Verbraucherpreise legten nämlich im Januar um 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat zu, während die Volkswirte nur mit einem Anstieg von 0,3 Prozent gerechnet hatten (nach +0,1 Prozent im Vormonat).

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz