+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Continental-Aktie: Kursziele überzeugen nur teilweise

Continental-Aktie: Kursziele überzeugen nur teilweise
VLRS / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Der Automobilzulieferer Continental hat vor einigen Wochen nicht nur sehr ordentliche Quartalszahlen präsentiert, sondern zeigt sich auch optimistisch was das Geschäftsjahr 2023 und darüber hinaus angeht. Die Continental-Aktie hat entsprechend im Börsenjahr 2023 bisher stark performt und liegt etwa 20 Prozent im Plus.

Die Mehrzahl der Analysten ist neutral oder positiv gestimmt und sieht Continental auf einem guten Weg nach den schwierigen Jahren. Die meisten aktuellen Kursziele für die Continental-Aktie liegen über dem derzeitigen Kursniveau – zuletzt hat die BNP Paribas den DAX-Konzern hochgestuft und das Kursziel angepasst. Doch einige Experten warnen auch vor dem starken Kostendruck.

Continental rechnet mit Umsatz- und Gewinnwachstum

Im ersten Quartal hat nicht nur die Umsatzentwicklung überzeugt – auch das bereinigte EBIT lag mit 578 Millionen Euro etwa 35 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das ist insofern bemerkenswert, da Continental mit höheren Kosten zu kämpfen hatte und immer noch hat, die Preissteigerungen in Q1 aber offenbar gut angenommen wurden.

Das Unternehmen hat im Zuge der Quartalszahlen auch die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. In 2023 soll der Umsatz zwischen 42 und 45 Milliarden Euro landen sowie die bereinigte EBIT-Marge zwischen 5,5 und 6,5 Prozent liegen.

Analysten sind sich nicht einig

In den letzten Tagen und Wochen haben viele Analysten ihre Einschätzungen zur Continental-Aktie aktualisiert. Das Ergebnis ist indifferent, wobei die Mehrzahl der Analysten eine Halten-Empfehlung ausspricht. So zum Beispiel Jefferies, die das Kursziel Anfang dieser Woche auf 72 Euro gesetzt haben oder auch die Deutsche Bank (85 Euro) und UBS (67 Euro) in ihren Analysen aus Mitte Juni.

Ausreißer gibt es ebenfalls: Goldman Sachs empfiehlt derzeit „verkaufen“ bei einem Kursziel von 64 Euro. Es gibt aber auch optimistischere Analysen, die Continental auf einem sehr guten Weg sehen – Warburg Research sieht klare Kaufkurse bei der Continental-Aktie mit einem Kursziel von 102 Euro. Ganz aktuell hat BNP Paribas Continental hochgestuft und das Kursziel von 75 auf 90 Euro angehoben. Stand heute ca. 13 Uhr notiert die Continental-Aktie bei knapp 68 Euro.

Quelle: https://aktienscreener.com

Continental-Aktie: Wie läuft das 2. Quartal?

Derzeit sind sich Anleger wie Analysten uneinig, ob Continental dem Kostendruck standhalten kann oder ob die Marge in 2023 doch schwächer ausfallen wird. Die Entwicklung der Continental-Aktie wird – zumindest in den nächsten Monaten – stark von dieser Frage abhängen. Sollte sich die Profitabilität als robust erweisen, dürften auch die optimistischeren Kursziele realistisch sein.