+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Commerzbank-Aktie: Höhenflug geht weiter

Commerzbank-Aktie: Höhenflug geht weiter
Tobias Arhelger / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Die Commerzbank-Aktie klettert munter weiter: Nach der Präsentation der Quartalszahlen hat der Kurs der Bank-Aktie mit rund 14,80 Euro ein neues 10-Jahreshoch aufgestellt. Seit Anfang Januar beträgt das Kursplus etwa 35 Prozent und in den letzten 3 Jahren hat sich das Papier der Commerzbank fast verdreifacht (Stand: 15. Mai 2024, ca. 10 Uhr).

Nach dem starken Geschäftsjahr 2023 ist die Commerzbank auch sehr gut in das neue Jahr gestartet und hat in Q1 zum Teil die Erwartungen übertroffen. Vor allem das Ergebnis unterm Strich konnte sich sehen lassen. Da die Zinswende weiterhin auf sich warten lässt, hebt die Commerzbank die Prognose für das 2024er Zinsergebnis leicht an – die restliche Planung für das Gesamtjahr wurde bestätigt.

Commerzbank mit sattem Gewinn im Auftaktquartal

Mit rund 2,75 Milliarden Euro hat die Commerzbank die Erträge in Q1 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht steigern können. Deutlich über Vorjahr landete hingegen das Ergebnis vor Steuern – nach 875 Millionen Euro im Auftaktquartal von 2023 lag dieses nun bei rund 1,08 Milliarden Euro. Beeindruckend: Das Konzernergebnis kletterte um fast 29 Prozent auf 747 Millionen Euro.

Die Commerzbank sprach im Rahmen der Veröffentlichung des Quartalsergebnisses vom „besten Konzernergebnis seit mehr als zehn Jahren“. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde bestätigt. So plant das DAX-Unternehmen weiterhin ohne konkret zu werden mit einem Konzernergebnis über dem des Vorjahres. In 2023 landete dieses bei 2,2 Milliarden Euro. Beim Zinsüberschuss rechnet die Commerzbank nun mit 8,1 Milliarden Euro – etwas mehr als zuvor.

Commerzbank-Aktie: So sieht eine Rally aus

2023 war gewinntechnisch das erfolgreichste Geschäftsjahr für die Commerzbank seit 15 Jahren. Und in 2024 geht es direkt so weiter. Nach dem 1. Quartal sieht es so aus, als ob das Vorjahr locker getoppt werden könnte. Die Mittefrist-Strategie mit einem Gewinnziel von 3,4 Milliarden Euro bis 2027 kann sich ebenfalls sehen lassen. Die Folge: Die Commerzbank-Aktie ist weiterhin im Rally-Modus.

Mit dem starken Jahresauftakt im Rücken ist es durchaus denkbar, dass die Commerzbank-Aktie in den kommenden Wochen noch mehr klettert. Bisher wirkt sich die absehbare Zinswende noch nicht aus, hier sollten Anleger auf die konkreten Effekte in 2024 (oder auch erst 2025) achten. Abseits dessen überwiegen bei der Commerzbank-Aktie nach wie vor die Chancen.

Quelle: https://aktienscreener.com