MenüMenü

BMW Aktie : BMW-Aktie: Konzern will künftig auf grünen Stahl setzen!

Die Elektromobilität soll dazu beitragen, unseren Planeten ökologischer zu machen, so zumindest die derzeit gängige Werbebotschaft der Autobranche. Das ist natürlich schön und gut.

Was viele aber nicht auf dem Schirm haben: Die größte Emissionsquelle ist nicht das Auto selbst, also dessen Betrieb. Es ist die Wertschöpfungskette, die kumuliert den größten CO2-Fußabdruck hinterlässt.

Großer Optimierungsbedarf bei Lieferketten

Angefangen bei der Förderung der Rohstoffe – bis hin zur Endmontage fallen große Mengen an CO2-Emissionen an. Die Autobranche muss deshalb mit Blick auf den Zeitgeist nicht nur einfach auf E-Autos setzen, sondern ihre gesamten Lieferketten klimatechnisch optimieren.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
merco-schnepf
Marco Schnepf

Börse aus Leidenschaft: Marco Schnepf analysiert seit Jahren das tägliche Geschehen an den Kapitalmärkten.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz